Erfolgreiche Osttiroler Nationalparkranger

7. Rang bei “Danilo Re”-Sportwettkampf für Hohe Tauern-Team.

Das erfolgreiche Osttiroler Team des Nationalpark Hohe Tauern. Foto: NPHT/Jurgeit

“Danilo Re” – ein sportlicher Wettkampf unter Nationalparkrangern und Schutzgebietsmitarbeitern aus dem Alpenraum fand vom 12. bis 15. Jänner im Parco dell’Adamello in Ponte di Legno statt. Das Osttiroler Team aus dem Nationalpark Hohe Tauern hat von über 40 Teams aus dem Alpenraum den 7. Rang erreicht.

Das “Memorial Danilo Re” wurde in Erinnerung an den 1995 im Dienst tödlich verunglückten cunischen Nationalparkmitarbeiter ins Leben gerufen, dient aber auch dem fachlichen Austausch im Rahmen eines Vortragsprogramms und dem Kennenlernen innerhalb des Netzwerkes der alpinen Schutzgebiete. Der Wettkampf besteht aus den vier Disziplinen Langlauf, Schießen, Riesentorlauf und Skitourenlauf.

Einzelwertungen Team Nationalpark Hohe Tauern:

Langlauf: Andreas Rofner Rang 10

Schießen: Mathias Berger Rang 5

Skitourenlauf: Christina Wurzacher Rang 29 (Damenwertung Rang 5)

Ski Alpin: Emanuel Egger Rang 6

Beim Langlaufbewerb mit der Startnummer 15 Andreas Rofner. Foto: NPHT/Jurgeit

Den 5. Rang erreichte Mathias Berger mit der Startnummer 15. Foto: NPHT/Jurgeit

Emanuel Egger mit der Startnummer 15 beim Ski Alpin-Bewerb. Foto: NPHT/Jurgeit

Einen Kommentar schreiben...