Straßensanierungs-offensive im Bezirk Lienz

Land Tirol investiert 550.000 Euro in Verkehrssicherheit und Fahrkomfort.

Am 7. Mai beginnen die Straßenarbeiten auf der Felbertauernstraße in Unterpeischlach. Foto: W. Retter

Mehr als eine halbe Million Euro stellt das Land Tirol für Belagssanierungen auf der Felbertauern- und Gailtalstraße zur Verfügung. Baubeginn auf allen drei Baustellen ist am Montag, 7. Mai 2012. „Die Verbesserung der Verkehrssicherheit und die Erhöhung des Fahrkomforts sind nicht nur für die Bevölkerung, sondern auch für die Gäste und die Wirtschaft von allergrößter Bedeutung. Nur eine gut ausgebaute und gut erhaltene Infrastruktur garantiert gleichwertige Lebensbedingungen in den Ballungsräumen wie auch für die Menschen am Land“, betont LH-Stv. Anton Steixner.

Die ersten drei Projekte der am 7. Mai in Osttirol beginnenden Straßensanierungsoffensive sind:

Auf der B 108 Felbertauernstraße wird auf 1,2 Kilometer Länge in Unterpeischlach, Gemeindegebiet Kals, die Trag- und Deckschichte der Fahrbahn erneuert. Dafür sind Finanzmittel in der Höhe von 270.000 Euro vorgesehen. Fertigstellungstermin ist der 25. Mai 2012.

Auf über 300 Meter Länge werden auf der B 111 Gailtalstraße kurz nach Obertilliach die Frostschutz-, Trag- und Deckschicht erneuert. Die Bauarbeiten dauern bis zum 25. Mai 2012. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 200.000 Euro.

Die Trag- und Deckschicht erneuert wird auf der B 111 Gailtalstraße noch im Bereich Aue, Gemeindegebiet Untertilliach. Die Kosten belaufen sich auf 80.000 Euro. Die Arbeiten sollen bis zum 30. Juni 2012 beendet sein. Dieses Bauvorhaben rundet die Sanierung der Inneren Klammbergbrücke (Kosten: 140.000 Euro) und der talseitigen Mauerkrone (Kosten: 120.000 Euro) ab.

Einen Kommentar schreiben...