E-Bike-Wertung bei Dolomiten Radrundfahrt

Die traditionelle Radrundfahrt elektrisiert heuer noch mehr.

 

Heuer kommt es bei der Dolomitenradrundfahrt nicht nur auf Muskelkraft an.

Spannung im doppelten Sinne herrscht bei der diesjährigen Dolomitenradrundfahrt am 10. Juni. Zum einen steigt das traditionsreiche Rennen zum 25. Mal, und zum anderen werden heuer zum ersten Mal in der Geschichte einer österreichischen Marathon-Radsportveranstaltung die konstantesten E-Biker gekürt. Dabei gewinnen die stromunterstützten Biker, die auf der 112 Kilometer langen „Classic“-Strecke der errechneten Mittelzeit am nächsten kommen, tolle Sachpreise.

„Mit der Erweiterung unseres Angebotes an alle E-Biker möchten wir auch Radsportlern, die ihr Leistungsvermögen trainingsbedingt oder gesundheitlich etwas einschränken müssen, die Möglichkeit bieten bei unserem Marathon dabei zu sein“, erklärt Organisator Franz Theurl die Beweggründe der Veranstalter. „Und sollte jemandem der Strom ausgehen, ist das kein Problem, denn in St. Lorenzen im Lesachtal werden wir Ladestationen für die Akkus errichten.“

So wie alle Teilnehmer, erhalten auch die E-Biker, die sich rasch anmelden, eines der begehrten 2.000 Löffler-Radtrikots. Also sollte man sich beeilen. Anmeldungen und weitere Informationen zur Dolomiten Radrundfahrt findet man auf http://www.dolomitensport.at

Einen Kommentar schreiben...