In Matrei werden die besten Ranggler ermittelt

Das Tauernstadion in Matrei wird am Sonntag zur Ranggler-Arena.

Am Sonntag, 20. Mai, werden in Matrei die besten Ranggler gesucht.

 

Am Sonntag, 20.Mai, steigt im wieder das weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte und traditionsreiche Tauernpokalranggeln.

Die besten Ranggler aus Nord-, Süd-, und Osttirol sowie aus Salzburg und Bayern wetteifern am Sonntag, 20. Mai, im Matreier Tauernstadion um den Titel des Tauernpokalhogmoars. So nennt man den Sieger dieses Wettkampfes, der zu den ältesten und traditionsreichsten  Wettkämpfen im alpenländischen Raum zählt.

Auch die Tiroler Einzelmeisterschaften der Schüler, der Jugend und der allgemeinen Klasse werden am Sonntag im Tauernstadion ausgetragen. In der Jugendklasse wollen die Lokalmatadore den Titel in den eigenen Reihen halten, denn Nikolai Franz, Manuel Oberhauser, Stefan Kollnig sowie Michael und Simon Holzer zählen zu den Topfavoriten.

Bei den Schülermeisterschaften haben Emanuel Warscher und Janik Grünbacher gute Medaillenchancen, während in der allgemeinen Klasse I Martin Unterlercher, Rene Mattersberger und Christian Vogel die Osttiroler Farben vertreten.

Beginn der Veranstaltung ist um 13 Uhr im Matreier Tauernstadion. Bei starkem Regen findet das Ranggeln im Tauerncenter Matrei statt.

Einen Kommentar schreiben...