Fünf Klassensiege für die Sportunion Matrei

Iseltaler Ranggler zeigen sich in Stuhlfelden wieder in Höchstform.

In Höchstform zeigten sich die Ranggler aus dem Iseltal beim großen Alpencupgauranggeln und gleichzeitigem Klaus Huber Gedächtnisranggeln in Stuhlfelden in Salzburg. Den ersten Sieg des Tages sicherte sich Kevin Holzer bei den 8 -10-Jährigen, wobei Marcel Herzig noch den dritten Rang erzielte. In Topform war wieder Philip Holzer mit seinem Sieg in der nächsthöheren Klasse bis 12 Jahre. Den dritten Sieg erkämpfte sich Simon Holzer, der im Finale den dreifachen Saisonsieger Frederick Niederkofler aus dem Ahrntal eine Lehrminute gab.

Die fünf Klassensieger aus Osttirol Mario Oberhauser, Simon Holzer, Nikolai Franz sowie Philip Holzer, Marcel Herzig (3.Rang) und Kevin Holzer.

Überzeugende Leistung sah man auch von Tirols Jugendmeister Nikolai Franz, der mit hervorragender Rangglertechnik die Salzburger Ulrich Hochkogler und Stefan Oberhauser auf die Plätze verwies. Sieg Nummer 5 ging an den Oberlienzner Mario Oberhauser, der in der stark besetzten Klasse IV als einziger Tiroler Starter drei Siege erzielte.

Mit den Rängen vier scheiterten diesmal knapp an einem Podestplatz Dominik Herzig, Niklas Lang, Elias Stadler, Mathias Gstinig und Christian Vogel. Punktegleich mit dem RV Zillertal teilte man sich diesmal den Titel der besten Turniermannschaft. Seinen ersten Hogmoarsieg gewann der erst 19-jährige Anton Hollaus aus dem Zillertal.

Kommenden Sonntag den 10. Juni findet in Inzell (Bayern)das nächste Alpencupranggeln statt.

Hier die Ergebnisse vom Ranggeln in Stuhlfelden zum Herunterladen!

Einen Kommentar schreiben...