Österreicher wird bei Osttirol-Etappe Dritter

Modolo holt sich 3. Etappe der Österreich Rundfahrt vor Gavazzi und Schorn.

Um 11.20 Uhr startete heute, 3. Juli, in Kitzbühel die 3. Etappe der 64. Internationalen Österreich Rundfahrt. Nachdem sich gestern die Radrennfahrer bei hochsommerlichen Temperaturen auf das Kitzbühler Horn quälten, führte die heutige Etappe, bei einer Maximalsteigung von 12 %, über die „Wiesbauer-Bergwertungen” Pass Thurn und Felbertauern nach Lienz.

Doch die Bezirkshauptstadt wurde dabei nur „gestreift“, denn zuvor mussten die Athleten noch die Pustertaler Höhenstraße erklimmen. Obwohl die Waden der Sportler bereits brannten, traten sie nochmal für 4,6 Kilometer in die Pedale – und das bei einer durchschnittliche Steigung von 9 % und einer teilweise sehr nassen Fahrbahn.

Nach dieser dritten Bergwertung des Tages rollte die Tour wieder in die Dolomitenstadt zurück, wo bis zum Dolomitenhotel der Österreicher Markus Eibegger vorne lag. Dort wurde er aber vom heranrasenden Feld geradezu “geschluckt”.

Im Schlusssprint durch Lienz setzte sich dann Sacha Modolo knapp vor Francesco Gavazzi und Daniel Schorn aus Zell am See durch und passierte als Tagesbester die Ziellinie.

Insgesamt brauchte Modolo für die 141,8 Kilometer, bei denen 2.023 Höhenmeter bewältigt werden mussten, 3:29.22 Stunden. Auf das Gesamtklassement hatte das Lienz-Ergebnis keine Auswirkungen. Dort führt nach wie vor der Italiener Danilo di Luca vor dem Schweizer Steve Morabito und dem Tiroler Thomas Rohregger.

Bereits morgen, 4. Juli, wird dann die Königsetappe über den Großglockner in Angriff genommen. Dabei starten die Profis in Lienz und radeln über den Iselsberg bis Heiligenblut, wo der Anstieg zum Großglockner wartet.

Aus diesem Grund müssen Straßenverkehrsteilnehmer auf der Drautalbundesstraße von Lienz bis Nußdorf-Debant und auf der Großglocknerstraße von Nußdorf-Debant bis auf den Iselsberg von 11 bis 11.30 Uhr immer wieder mit Verkehrsanhaltungen durch die Polizei rechnen.

Hans Groder/Expa-Pictures hat fotografiert.

Einen Kommentar schreiben...