/ Freitag, 31.10.2014

Computer der Lavanter Feuerwehr gehackt

“Kameradschaftlicher” Bettelbrief an mehr als 600 Mailadressen versendet.

/ Donnerstag, 30.10.2014

3
Direktzug: Kompromiss mit Fragezeichen

Die Opposition jubelt über neue Verhandlungen. Es gibt aber Fallstricke.

/ Donnerstag, 30.10.2014

Silke Steiner ist ÖVP-Evolutionsbotschafterin

Lokalpolitikerin will “glaubhaft christlich-soziale Werte vermitteln”.

/ Dienstag, 28.10.2014

Statt eine “Ode an die Freude” zu singen, würden die Südtiroler Freiheitlichen lieber in der gesamten Europaregion Tirol, Südtirol und Trentino mit Andreas Hofer zur Hinrichtung nach Mantua schreiten.

Sie brachten beim Dreierlandtag, der am 28. Oktober in Schwaz tagte, einen Antrag auf die Einführung des Hofer-Liedes als gemeinsame Hymne der Region ein. Das Gros der 106 Mandatare sah wenig Sinn in diesem Vorhaben. Die Trentiner Mandatare stimmten geschlossen gegen den Antrag. Musikalisch wird bei entsprechenden Anlässen weiterhin Beethovens Götterfunke gezündet.

Werbung

/ Montag, 27.10.2014

Überregionale Opposition pocht auf Direktzug

Acht Parteien bringen beim Dreierlandtag in Schwaz einen gemeinsamen Antrag ein.

/ Sonntag, 26.10.2014

Osttirol Seinerzeit: Pink Boogie vor 21 Jahren

Schuldirektor Andi Weiskopf als fallschirmspringender Reporter!

/ Mittwoch, 22.10.2014

Jetzt neu! Leserbriefe auf dolomitenstadt.at

Wir machen zum Thema, was Osttirol bewegt. Schreiben Sie uns.

/ Sonntag, 19.10.2014

3
RMO wird weiblicher und disponiert über Millionen

Neues Gremium mit bekannten Gesichtern entscheidet über Leader-Projekte.

Werbung

/ Freitag, 17.10.2014

5
Sau “Lotte” gräbt eine Höhle für ihre Ferkel

In Oberlienz leben besondere Schweine – zum Unmut der Behörde.

/ Donnerstag, 16.10.2014

Liebherr gewinnt Tiroler Innovationspreis

Innovative Kühltruhe aus dem größten Betrieb Osttirols.

/ Donnerstag, 16.10.2014

Benefizkonzert für St. Nikolaus in Matrei

Junge Musiker spielen und singen um wertvolle Heiligenstatuen zu schützen.

/ Mittwoch, 15.10.2014

3

Die Bürgermeister Dietmar Ruggenthaler (Virgen), Karl Poppeller (Ainet) und Andreas Köll (Matrei) besuchten Anfang der Woche auf eigene Faust Brüssel. Das berichtet Lokalredakteurin Michaela Ruggenthaler in der Kleinen Zeitung.

In der EU-Zentrale trafen sich die Osttiroler Dorfchefs mit Stefan Leiner, dem Leiter der Generaldirektion Umwelt. Leiner werde im kommenden Frühjahr in Wien die Natura 2000-Bewertung leiten, schreibt die Kleine. Begleitet wurden die Bürgermeister von Gregory Egger, der in ihrem Auftrag eine viel diskutierte Natura 2000-Studie erstellt hat.