/ Mittwoch, 23.04.2014

1
Kärnten will bei UVP für Isel-Kraftwerk mitreden

Als Drauzubringer ist der Fluss auch für die Nachbarn wichtig.

/ Dienstag, 22.04.2014

9
“Was ist, wenn das Kaufhaus nicht kommt …?”

Rund um das größte Lienzer Bauprojekt herrscht Schweigen. 

/ Sonntag, 20.04.2014

Lowland-Bluestrio auf den Spuren von Hendrix

Lottersberger, Jongkind und Mörtl jammten in Lienz und Ainet.

/ Donnerstag, 17.04.2014

11

Einen Tag vor Ablauf der Frist wurde wie erwartet auch gegen den jüngst erlassenen Baubescheid für das Kaufhaus Lienz von einem Anrainer Einspruch erhoben. Im Wesentlichen geht es dabei um die Ausfahrt aus der 400 Stellplätze umfassenden, dreigeschossigen Tiefgarage und deren Einmündung an der Dolomitenkreuzung in die B100, die von den direkten Anwohnern in dieser Form als nicht funktionierend abgelehnt wird.

Interessant ist der Einspruch aber auch deshalb, weil damit die gesamte Causa erstmals an das Landesverwaltungsgericht in Innsbruck weitergeleitet wird, das erst seit kurzem die zuständige Instanz ist.

Werbung

/ Mittwoch, 16.04.2014

1500 Brote und ein einsames Kirchlein im Wald

Am Karsamstag wird das Helenenkirchl zum österlichen Wanderziel.

/ Mittwoch, 16.04.2014

König, Königin und Hofnarr gingen auf die Reise

Ende Mai “Enthüllung” am neuen Standort bei Klagenfurt.

/ Sonntag, 13.04.2014

Neue Räume für betagte Menschen in Matrei

Das Wohn- und Pflegeheim wurde mit viel Qualität ausgebaut.

/ Samstag, 12.04.2014

RGO weiterhin auf Expansionskurs in Lienz

Bauerngenossenschaft mit starker Bilanz 2013 und großen Plänen.

Werbung

/ Montag, 07.04.2014

2
Fritz stellte 13 Fragen zur Isel an die Landesregierung

Mit den Antworten ist die Opposition nicht zufrieden. Urteilen Sie selbst.

/ Freitag, 04.04.2014

1
Dolomitenstadt erobert Platz 1 unter Austro-Newsapps

Zwei Tage lang wurde keine österreichische iPhone-Medien-App öfter geladen.

/ Donnerstag, 03.04.2014

6
TVBO: Streit um Auftrag für Infrastrukturanalyse

Schett will nichts gewusst haben, Theurl legt Sitzungsprotokoll vor.

/ Donnerstag, 03.04.2014

Schon im Jahr 2013 war die Reichweite des Online-Portals dolomitenstadt.at für lokale Maßstäbe rekordverdächtig. Doch die Zugriffszahlen für das 1. Quartal 2014 öffnen neue Dimensionen für eine Website mit ausschließlich lokalem Content.

Um 49,32% gegenüber dem Frühlingsquartal 2013 stieg die Zahl der “eindeutigen Besucher” in den ersten drei Monaten des Jahres 2014, von 114.833 auf 171.470 User. Aus diesem Wert sind sämtliche Mehrfachzugriffe bereits herausgerechnet, jeder User zählt über den gesamten Zeitraum nur einmal.