Von der Kräuterlandkarte bis zum Dolomitenmann

Schüler der HAK Lienz lassen auch in den Ferien mit interessanten Projekten aufhorchen.

Das Projektteam Michaela Bodner, Magdalena Huber, Ilona Inmann und Gabriel Forcher mit Projektbetreuerin Sylvia Mattersberger, Michael Unterweger vom Vitalpinum sowie Helene Brunner vom Regionsmanagement Osttirol.

Die einen gönnen sich in den Sommerferien Ruhe und Auszeit vom stressigen Schuljahr – die anderen nützen die Zeit, um die heimische Kräuterwelt zu kartografieren. Am 9. Juli stellte die Projektgruppe „CoNatura“ der vierten HAK ein besonderes Maturaprojekt vor. Während des Sommers möchte das Team eine Kräuterlandkarte erstellen, die Tipps für Ausflüge, Kulinarik und Erholung bietet und sich als Impuls für den Kräutertourismus im Bezirk versteht.

Sämtliche Unternehmen und Institutionen, die unterschiedlichste Leistungen zum Thema anbieten – von der Gastronomie über Kräuterproduzenten bis hin zu Wellnessbetriebe, Almen oder Anbieter von Kräuterwanderungen – sind zum kostenlosen Mitmachen aufgerufen. Die Schüler sammeln Fotos der Betriebe, Kontaktdaten, Weblink und mehr, das letztlich auf der Landkarte zusammengefasst wird. Ein entsprechendes Kräutergütesiegel ist ebenso angedacht wie eine Menükarte für die Gastro. Auftraggeber des Projekts ist das Regionsmanagement Osttirol, unterstützender Partner ist das Vitalpinum. Die Anmeldung erfolgt bis spätestens 31. Juli per Email an coNatura@gmx.at.

Thomas Zimmermann mit den fleißigen Schülern der HAK 2c sowie Martin Rainer und "Dolomitenmann" Werner Grissmann.

Dolomitenmann-Geschichte digitalisiert

 

25 Jahre Dolomitenmann – das sind etwa 8.500 Datensätze, die in einer professionellen Datenbank eingegeben nun eine digital abrufbare Statistik über alle Teilnehmer und Ergebnisse der außergewöhnlichen Sportveranstaltung ergeben. Diese Aufgabe übernahm die HAK 2c unter Leitung von Martin Rainer, und etwa 25 Schüler arbeiteten in 150 Stunden intensiv an dem Projekt. Mit den erfassten Datensätzen sind nun über verschiedene Abfragen konkrete Auswertungen möglich.

Thomas Zimmermann, der ursprünglich mit der Aufgabe betraut war, freut sich über den erfolgreichen Projektabschluss. Auftraggeber Werner Grissmann spendierte der HAK-Klasse dafür eine Abschlussfeier. Die Statistik wird im Red Bulletin und auf der Website veröffentlich, so dass jeder einzelne Sportler die Daten über das Internet abrufen kann.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren