Auftaktpleiten für Matrei und Nußdorf-Debant

Keinen Treffer, keinen Punkt. Das war die dürftige Bilanz der Osttiroler Unterligateams.

Matrei-Keeper Benedict Unterwurzacher war nach der unerwarteten Auftaktniederlage ziemlich enttäuscht. Foto: Expa/Groder

Nachdem Matrei in der Vorsaison nur knapp den Aufstieg in die Kärntner Liga verpasst hatte, war die Erwartungshaltung der heimischen Fans beim Saisonauftakt gegen den Aufsteiger aus Gmünd äußerst hoch.

Auch der ASKO Gmünd zeigte durchaus Respekt und startete äußerst verhalten. Dies änderte sich jedoch schlagartig, als Hannes Truskaller in der 12. Minute einen Freistoß zum 1:0 für die Gäste im Gehäuse der Heimmannschaft versenkte. Als Marcel Pirth in der 27. Minute dann auch noch zum 2:0 für die Gäste erhöhte, zogen sich diese weit zurück und lauerten bis zur Halbzeitpause auf Konter.

Im zweiten Spieldurchgang schien Matrei-Coach Markus Hanser seine Mannen richtig aufgerüttelt zu haben, denn es rollte eine Angriffswelle nach der anderen auf das Gehäuse der Kärntner zu. Allerdings standen diese hinten sehr kompakt und ließen keine zwingenden Möglichkeiten für die Matreier zu, weshalb es bei der 0:2 Heimpleite für Matrei blieb.

Dominik Tagger (m.) trieb aus dem Mittelfeld seine Mitspieler aus Nußdorf-Debant immer wieder an. Foto: Expa/Groder

Ebenfalls mit einer Niederlage startete der FC Wirtschaftsring Nußdorf-Debant mit Trainer Josef Fuetsch in die neue Saison. Dabei schenkten sich beide Teams von Beginn an nichts und kämpften um jeden Zentimeter. Allerdings war Landskron in der ersten Halbzeit einen Hauch besser und erzielte nach 39 Minuten durch Markus Mickl das 1:0. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Kabine.

In Halbzeit zwei wurde Nußdorf-Debant aus dem Mittelfeld heraus immer stärker. Allerdings stand die Abwehr von Landskron ausgezeichnet und neutralisierte die Spitzen der Aguntstädter ein ums andere Mal. Trotz mehrfachen Versuchen den Ausgleich zu erzielen, mussten sich die Osttiroler der Niederlage fügen, wodurch die drei Punkte ein wenig glücklich an den SC Landskron gingen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren