Ab ins Abenteuer mit „Crawler“ und „Magic Machine“

Bei Gustl in Lienz heißt die Devise für coole Weihnachtsmänner: Kaufen, laden, fahren!

Diese beiden Fahrzeuge lassen nicht nur Kinderaugen leuchten. Auch das Kind im Mann wird nach dem Auspacken noch unter dem Christbaum geweckt. Zu genial bewegen sich der „Sea Racer“ und die „Magic Machine“ von Carson auf praktisch jedem Terrain.

Mit seinen separat angetriebenen und extrem verschränkbaren Starrachsen meistert der Trialspezialist „Sea Racer“ so ziemlich alles, was ihm unter die weichen HighGrip-Crawlerräder kommt und macht auch vor tiefem Wasser nicht halt. Die Profilform sorgt bei der Wasserdurchfahrt für Vortrieb und lange Federwege laden zu ausgiebigen Klettertouren ein. Gleich zwei Motoren sorgen im Zusammenspiel mit dem mitgelieferten Akkupack für einen kraftvollen Antrieb mit genügend Reserven. Doch seht selbst:

Doch damit nicht genug. Pure Magie auf vier Rädern ist die „Magic Machine“ von Carson. Im Race-Modus lässt sich der Renner über den Asphalt jagen, Hindernisse nimmt das Fahrzeug mit einem Backflip, überschlägt sich also nach hinten und fährt auf dem Rücken weiter! Ober- und Unterseite haben ein unterschiedliches Design, man steuert im Handumdrehen ein anders aussehendes Fahrzeug. Wird das Gelände rauh, verwandelt man die Magic Machine mit einem Druck auf den Button am Sender in den geländetauglichen Off Roader mit beachtlicher Bodenfreiheit. Die großen Gummireifen mit extrem griffigem Profil verleihen der Magic Machine genügend Grip auf jedem Untergrund. Eine spezielle Konstruktion lenkt die Vorder- und Rückeinheit deiner Machine separat, so dass der Renner an beiden Achsen gleichzeitig gelenkt wird! Hier der Videobeweis:

Crawler und Magic Machine gibt es bei „Gustl“ im Lienzer Citycenter am Hauptplatz!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?