Foto: ÖAV Alpenverein Edelweiss

Foto: ÖAV Alpenverein Edelweiss

Wunderbares Wanderziel in der Schobergruppe

Die Hochschoberhütte (2.322 m) liegt in einem der unberührtesten Bergmassive Osttirols.

Im Leibnitztal erwartet Bergsteiger auf 2.322 Höhenmeter die Hochschoberhütte – eine heimelige Schutzhütte des Österreichischen Alpenvereins mitten in der Schobergruppe, einem der unberührtesten Bergmassive Osttirols. Sie bietet den perfekten Ausgangspunkt für Touren auf die umliegenden Dreitausender (z.B. Hochschober, Hoher und Niederer Prijakt) oder zu traumhaften Bergseen.

Einzigartige Sonnenaufgänge und erholsame Ruhe erfreuen das Gemüt und auch der Gaumen wird verwöhnt – von Hüttenwirt Harry Lucca! Mit traditioneller Hausmannskost, selbst gebackenen Mehlspeisen oder dem zur Gaststube passenden Zirbenschnaps.

Mehr Infos: www.alpenverein-edelweiss.at


Eine exklusive Hintergrundstory über den Hochschober und die Schobergruppe finden interessierte LeserInnen im Dolomitenstadt-Magazin, einfach hier klicken!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren