Matreier Tauernhaus: Sommerfrische auf 1.512 Metern

Idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge, Bergwanderungen und hochalpine Gipfeltouren.

Wenn es im Tal unerträglich heiß wird, sind die Terrasse und die Stuben des Matreier Tauernhauses auf 1.512 Metern Seehöhe ein wunderbar angenehmer Fluchtort. Familie Brugger und das gastfreundliche Team servieren Köstliches aus der „Getaura Genusskuchl“ direkt am Eingang in den Nationalpark Hohe Tauern. Das Matreier Tauernhaus liegt inmitten einer wunderbaren Landschaft mit klaren Bächen, eindrucksvollen Wasserfällen (Löbbenfall, Gschilderfall), kühlen Wäldern, frischer Luft, duftenden Wildkräutern und einem sommerlichen Blumenmeer.

Foto: Familie Brugger

Dieses Haus ist ein idealer Ausgangspunkt für Spaziergänge, Bergwanderungen und hochalpine Gipfeltouren, z.B. zum Großvenediger. Hier lebt der Geist der Säumertradition, eingebettet in die Beschaulichkeit eines idyllischen Almdorfes. Eine Wanderung in das Gschlösstal auf dem Tauerntalwanderweg oder über den Fahrweg mit Blick auf die Eistrabanten um den Großvenediger ist immer ein besonderes Erlebnis.

Gut erreichbar sind viele bekannte Hütten, darunter die Neue Prager Hütte, Badener Hütte, St. Pöltner Hütte und Sudetendeutsche Hütte und natürlich die Alte Prager Hütte, ausgestaltet als kleines Alpinmuseum im Gschlösstal. Bergtouren auf dem Venediger-Höhenweg, dem Dreiseenweg und dem St. Pöltner Ost- und Westweg bieten sich an. Gipfelaspiranten kommen voll auf ihre Kosten, gibt es doch viele (Fast-)Dreitausender in direkter Tauernhaus-Nähe. Keinesfalls auslassen sollte man eine Tour auf dem Gletscherweg Innergschlöss. Näher kommt man an das Schlatenkees ohne Gletscherberührung nicht heran! Daneben sind Wasserfälle, der Salzbodensee und das Auge Gottes weitere Höhepunkte.

Mehr Infos unter: www.matreier-tauernhaus.com

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren