Mit der Familie zur Lucknerhütte wandern

Die Schutzhütte ist ein ideales Tagesausflugsziel. In nur einer Stunde Gehzeit erreichbar!

Die Lucknerhütte (2.241 Meter) liegt am Fuße des Großglockners. Foto: Florian Oberlohr

Die neu ausgebaute Schutzhütte, bewirtschaftet von Familie Gertrud und Florian Oberlohr, ist vom Parkplatz der Kalser Glocknerstraße in einer Stunde auf bestem Weg erreichbar. Hier wartet ein Angebot an regionalen Speisen, die auf der Sonnenterrasse mit direktem Blick zum Großglockner besonders gut schmecken. Von dort kann man auch Murmeltiere, Steinböcke oder Adler hautnah beobachten.

Übernachtungen in Doppelzimmern mit Dusche/WC sowie in kleinen Zimmerlagern eignen sich perfekt für Familienausflüge. Für Entspannung nach der Bergtour sorgt eine Infrarotkabine mit Wellnessliegen.

Mehr Infos: www.lucknerhuette.at

4 Postings

Kiew

Die Aussicht und die Gastronomie sind traumhaft. Und nach dem schweisstreibenden Aufstieg hat man sich den "Elektrolith" redlich verdient.😊

 
0
4
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Knecht61

Sehr schön dort oben! Nervig sind nur die 15 Euro Maut!!

 
3
3
Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    Dezember

    Die Erhaltung einer Straße, die auf fast 2000 m Seehöhe führt, ist nicht nur baulich eine Herausforderung sondern auch finanziell. Meiner Meinung nach ist die Maut (5€ bis 3 Stunden) gerechtfertigt. Dafür ist die Straße Sommer wie Winter in einem super Zustand und man merkt, dass immer was gemacht wird/wurde (Neuasphaltierung, Steinschlagschutz, Schutzverbauungen, ...)

     
    0
    2
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
    senf

    naja, die gebühren für den pkw sind meiner meinung akzeptabel, vielleicht könnte man eine vierte stunde (halber tag) dazugeben, aber wenn du öfters dorthin willst, kauf dir eine jahreskarte (www.glocknerstraße.at) die kostet nur wenige euro mehr (der preis wird auf der homepage leider verschwiegen) und kann dir auf bestellung vom dortigen gemeindeamt zugeschickt werden. gilt übrigens für pkws jedermann/frau auf der welt!

    andererseits wäre die zu- und abfahrt auch mit dem postbus zu empfehlen. da kannst du über den ganzen sommer oben in den bergen verweilen, die gebühr ist zeitlos!

    fahrrad? 0,00 maut!

    mehr info übder die bemautung gibts bei: https://www.osttirol.com/bus-und-gruppenreisen/gut-zu-wissen/maut-und-parkgebuehren/

    allerdings nicht für einfache pkws, was ich schade finde (dolomitenhütte, zettersfeld, umbaltal, oberhaus ...)

     
    0
    4
    Sie müssen angemeldet sein, um ihre Stimme für dieses Posting abzugeben.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren