Chronik · 01.09.2020 · Redaktion

Großglockner: Duo nach 13-Stunden-Tour in Bergnot

Ein 35-jähriger Deutscher und seine 26-jährige Begleiterin stiegen am 31. August um 6.00 Uhr Früh von der Stüdlhütte über den Stüdlgrat auf den Großglockner. Das gut ausgerüstete Paar hatte Klettererfahrung, die Verhältnisse waren aber schwierig, der Stüdlgrat vereist und das Wetter schlecht. Erst gegen 19.00 Uhr erreichten die beiden den Gipfel und fürchteten, dass sie den Abstieg nicht mehr schaffen würden. Sie verständigten einen Freund, der die Bergrettung Kals alarmierte. Kurze Zeit später stiegen der Hüttenwirt der Adlersruhe sowie eine Bergführerin zum Gipfel auf. Im Bereich des Eisleitls (ca. 3.675 Meter) trafen sie auf die erschöpften aber unverletzten Alpinisten und begleiteten sie zur Adlersruhe.

Lesen
10 Postings
Chronik · 19.08.2020 · Redaktion

Verletzte Frau vom Glockner geborgen

28-Jährige stürzte am Stüdlgrat über felsiges Gelände Richtung Teischnitzkees ab.

Lesen
0 Postings
Chronik · 11.08.2020 · Redaktion

Kals: Spaltenbergung am Großglockner

Auf dem Abstieg nach einer Glocknerbesteigung umgingen ein 59-jähriger Tscheche und sein Sohn am 10. August gegen Mittag im Bereich Kampl den Klettersteig und folgten einer Spur über den ca. 30 Grad steilen Gletscher. Dabei glitt der 59-Jährige aus und rutschte in eine ca. sieben Meter unterhalb der Spur verlaufende Gletscherspalte. Er stürzte 20 Meter tief in die Spalte und blieb auf einer Schneebrücke liegen. Ein vorbeikommender Bergführer bemerkte den Unfall und setzte einen Notruf ab. Zwei weitere Bergführer stiegen von der Adlersruhe zur Unfallstelle ab und bargen den Tschechen, der nur leicht verletzt und unterkühlt war. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Lienz gebracht.

Lesen
0 Postings
Politik & Wirtschaft · 07.08.2020 · Gerhard Pirkner

Wenig Licht rund um OIG-Anteil an Kalser Bergbahnen

Neuerlich nur ausweichende Antworten auf eine Landtagsanfrage der Liste Fritz.

Lesen
26 Postings
Chronik · 11.07.2020 · Redaktion

Das Bildungszentrum Kals ist „Erste Hilfe-fit“

Für alle Schüler galt im vergangenen Schuljahr: „Nicht wegschauen, sondern helfen!“

Lesen
0 Postings
Hüttentipp · 30.06.2020 · Werbung

Adler Lounge – höchste Genüsse auf 2.421 Meter

Raus aus der Stadt, hinauf zur Gourmethütte in der Wanderregion des Großglockner Resorts.

Lesen
0 Postings
Chronik · 28.06.2020 · Redaktion

Schwer Verletzter nach Fahrzeugabsturz in Kals

Ein Holzarbeiter stürzte mit dem Pkw von einem Almweg 300 Meter in die Tiefe.

Lesen
0 Postings
Hüttentipp · 24.06.2020 · Werbung

Einfache Familientour zum Kals-Matreier-Törl Haus

Nach der Auffahrt mit den Kalser Bergbahnen wandert man über den „Europa-Panoramaweg“.

Lesen
0 Postings
Hüttentipp · 17.06.2020 · Werbung

Herzlich willkommen auf der Erzherzog Johann-Hütte

Pächter Toni Riepler startet auf Österreichs höchster Schutzhütte in die Sommersaison.

Lesen
0 Postings
Hüttentipp · 14.06.2020 · Werbung

Mit der Familie zur Lucknerhütte wandern

Die Schutzhütte ist ein ideales Tagesausflugsziel. In nur einer Stunde Gehzeit erreichbar!

Lesen
2 Postings
Politik & Wirtschaft · 11.05.2020 · Redaktion

Iselschutz landet vor Verwaltungsgerichtshof

WWF beantragt Revision gegen Kraftwerk Schwarzach und will notfalls vor Europagericht.

Lesen
21 Postings
Magazin · 28.04.2020 · Gerhard Pirkner

Jetzt werd´s guat: Theresa Rogl kocht einen „Bierfreund“

Buttermilchblattlen mit Geselchtem und Sauerkraut – einfach und regional. Kochvideo!

Lesen
0 Postings
Politik & Wirtschaft · 27.04.2020 · Redaktion

Höchstgericht: Neue Kalser Skipiste ist vom Tisch

Wie die Tiroler Tageszeitung heute berichtet, hat auch das Verwaltungsgericht den Bau einer weiteren 850 Meter langen neuen Skipiste im Schigebiet Kals-Matrei abgelehnt. Das Höchstgericht hält sich selbst für unzuständig und verweist auf das Urteil des Landesverwaltungsgerichts, gegen das die Schultz-Gruppe als Liftbetreiber Revision eingelegt hatte. Die BH Lienz hatte den Bau 2018 bewilligt, doch die Landesumweltanwaltschaft legte Beschwerde ein und setzte sich damit letztlich durch. Für die Piste müsste großflächig Schutzwald gerodet werden, außerdem sei der Hang labil und abrutschgefährdet, wird unter anderem argumentiert.

Lesen
20 Postings
Chronik · 14.03.2020 · Redaktion

Einbruch in eine Garage in Kals/Großdorf

In der Zeit vom 8. bis 13. März brachen bislang unbekannte Täter in ein derzeit im Umbau befindliches Wohnhaus in Kals/Großdorf ein. Die Einbrecher verschafften sich offenbar über den Keller des Wohnhauses Zutritt und stahlen aus der Garage Akku-Werkzeuge der Marke Milwaukee (Stichsäge, Winkelschleifer, Schlagschrauber) und Teile einer Skitourenausrüstung (Lawinensonde und –schaufel, Lawinenverschütteten-Suchgerät und ein Tourenrucksack der Marke Orthovox – 35l, Farbe schwarz). Der Schaden summiert sich laut Polizei auf einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag. Die Polizeiinspektion Matrei in Osttirol bittet unter 059133/7234 um Hinweise.

Lesen
0 Postings
Politik & Wirtschaft · 03.03.2020 · Redaktion

Osttirol: Umweltschützer warnen vor Kraftwerksbau

Mehrere Projekte gefährden laut WWF & Co. die „Flussheiligtümer“ des Bezirkes.

Lesen
23 Postings
Chronik · 23.02.2020 · Redaktion

Kals: Alpine Notlage am Großglockner

Am 22. Februar stiegen zwei 29-jährige Deutsche über den Stüdlgrat zum Großglockner auf. Auf ca. 3.700 Metern Seehöhe kamen die beiden im Schnee nicht mehr weiter. Einer der Männer stieg wieder ab, der zweite war zu erschöpft und setzte einen Notruf ab. Starker Wind verhinderte eine Hubschrauberbergung, also stiegen zwei Zivilbergführer, die auf dem Normalanstieg unterwegs waren, zum Gipfel auf und über den Stüdlgrat zum Deutschen ab. Sie brachten den erschöpften aber unverletzten Bergsteiger über den Grat auf den Glockner und stiegen mit ihm über den Normalanstieg Richtung Erzherzog Johann-Hütte ab. Ein Hubschrauber brachte den Mann ins Tal.

Lesen
6 Postings
Chronik · 21.02.2020 · Redaktion

Wieder Edelmetall für Jungköchin aus Kals

Theresa Rogl holte mit dem Jugendnationalteam Silber und Bronze bei der „Kocholympiade“.

Lesen
2 Postings