Chronik · 17.11.2019 · Redaktion

TINETZ: Erst ab Mittwoch endgültige Entwarnung

Erschwerte Bedingungen für Mitarbeiter im Dauereinsatz. 2500 Haushalte unversorgt.

Lesen
2 Postings
Politik & Wirtschaft · 12.11.2019 · Redaktion

Vier Gemeinden feierten gemeinsam im Lesachtal

Lebendige Kooperation zwischen Kartitsch, Obertilliach, Untertilliach und Lesachtal.

Lesen
0 Postings
Politik & Wirtschaft · 29.09.2019 · Redaktion

Wahl 2019: Untertilliach hat fast nur ÖVP-Wähler

Keine andere Partei bringt mehr als zehn Wähler auf die Waage.

Lesen
0 Postings
Chronik · 09.06.2019 · Redaktion

Erste Sprengungen an der B111 im Lesachtal

Nach minutiöser Vorbereitung beginnt nun die Sanierung der vom Sturm zerstörten Straße.

Lesen
0 Postings
Kultur & Szene · 28.01.2019 · Redaktion

Sillian feiert Jubiläum mit Jugendblasorchesterprojekt

550 Jahre Markterhebung: Eigens komponierter Marsch wird am 2. Februar uraufgeführt.

Lesen
0 Postings
Tipp · 06.11.2018 · Redaktion

Obertilliacher Bergretter feiern Jubiläum

Seit 40 Jahren gibt es die Ortsstelle – Vortrag am 10. November in Kartitsch.

Lesen
0 Postings
Chronik · 29.10.2018 · Redaktion

Lage in Osttirol spitzt sich dramatisch zu

22 Feuerwehren sind bereits im Einsatz. Straßensperren im ganzen Bezirk.

Lesen
5 Postings
Chronik · 28.10.2018 · Redaktion

Hochwasser: Wie erkennt man die Gefahr?

Links zu den aktuellen Pegelständen. „HQ 100“ droht in Kärnten. Warnung für Osttirol.

Lesen
0 Postings
Politik & Wirtschaft · 25.02.2018 · Redaktion

Fünf NEOS und ein Fritz in der Gemeinde Untertilliach

Untertilliach kann mit 74,8 Prozent diesmal den Titel „ÖVP-Hochburg“ für sich verbuchen, keine Osttiroler Gemeinde wählte schwärzer. Allerdings stimmten in der Kleingemeinde nur 125 Bürger ab, vier mehr als bei der Landtagswahl 2013. Fünf von ihnen entschieden sich für die NEOS, je einer für Fritz und Impuls. Die Freiheitlichen liegen mit zehn Prozent auf Platz zwei und statt fünf Menschen kreuzten diesmal in Untertilliach sieben die SPÖ an.

Hier der Link zum Wahlergebnis in Untertilliach. 

Lesen
0 Postings
Chronik · 24.10.2017 · Redaktion

Brand in der Werkstatt des Klosters Maria Luggau

Nach Augenzeugenmeldungen über starke Rauchentwicklung im Kloster Maria Luggau wurde von der lokalen Feuerwehr am 23. Oktober um 20:44 Uhr Sirenenalarm ausgelöst. Die Feuerwehr Maria Luggau – mit Unterstützung aus Untertilliach, St. Lorenzen und Liesing – reagierte rasch und lokalisierte einen Brand in der Werkstatt des Klosters. Ein Atemschutztrupp brachte das Feuer mit einem „Innenangriff“ unter Kontrolle und verhinderte größeren Sachschaden. Die Wehren aus den Nachbargemeinden halfen bei den Nachlöscharbeiten, der Ausleuchtung und bei der Druckbelüftung, da sich der Rauch über weite Teile des Klosters ausbreitete. Es wurde niemand verletzt. Die Brandursache ist noch unbekannt.

Lesen
0 Postings
Politik & Wirtschaft · 15.10.2017 · Redaktion

Untertilliach: SPÖ, ÖVP und FPÖ sammelten Punkte

112 Menschen schritten in Untertilliach zu den Urnen, nur 61 Prozent der Wahlberechtigten und doch mehr als 2013, als die Wahlbeteiligung unter 50 Prozent lag! Die Untertilliacher ließen die ÖVP auf 61,8 Prozent anwachsen (+ 5,44 Prozent) und bescherten auch der SPÖ und der FPÖ einen Zuwachs, ohne dass diese beiden Parteien an die dominierenden Schwarzen herankamen. Grün wählte niemand in Untertilliach, 2013 taten das noch sieben Personen. Drei Neos, ein Fan von Peter Pilz und ein Kommunist – oder eine Kommunistin – runden das Bild ab.

Hier der direkte Link zum Wahlergebnis von Untertilliach.

Lesen
0 Postings
Osttirol in Zahlen · 08.08.2017 · Lisa Klammer

Wie hoch sind die Schulden Ihrer Gemeinde?

Aktuelle Osttiroler Gemeindeschulden und andere Kennzahlen in interaktiven Grafiken!

Lesen
5 Postings
Kultur & Szene · 03.04.2017 · Redaktion

Das Bonusvideo zum „Fest der Stimmen“ in Lienz

Vier komplette Songs und ein Medley als Nachschlag zum Auftritt der Schulchöre.

Lesen
0 Postings
Chronik · 12.03.2017 · Redaktion

Bauernhof in Untertilliach brannte nieder

200 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen. Menschen und Tiere gerettet.

Lesen
0 Postings
Chronik · 03.11.2016 · Redaktion

Untertilliach: 50-Jähriger bei Forstarbeiten tödlich verunglückt

Am 3. November waren ein 50-jähriger Landwirt und sein 21-jähriger Sohn in Untertilliach am Klammberg auf 1800 Meter mit Holzarbeiten beschäftigt. Sie zogen Baumstämme mit einer am Traktor montierten Seilwinde auf einen Forstweg. Die Umlenkrolle war 10 Meter oberhalb des Weges in 1,5 Meter Höhe an einer Fichte befestigt. Als die Männer bemerkten, dass der Baum die Zuglast nicht halten konnte, befestigten sie die Umlenkrolle knapp über dem Boden, um die Hebelwirkung zu verringern. Gegen 14.30 Uhr war der letzte Baum heraufgezogen und der Sohn lockerte das Seil, um die Umlenkrolle auszuhängen. Plötzlich brach die 30 cm starke Fichte in 1,5 Meter Höhe und traf den auf dem Weg stehenden Vater am Kopf. Der 50-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Lesen
0 Postings
Kultur & Szene · 02.11.2016 · Redaktion

Auszeichnungen für Osttiroler Volksmusikanten

Mit drei Gruppen war der Bezirk beim Wettbewerb in Innsbruck vertreten.

Lesen
10 Postings