Ausstellungseröffnung „Original Mottinga Klaubauf“ im Gerichtshaus Matrei
Freitag, 25. Oktober um 19:00 Uhr
Matrei
Klaubauflarven aus Matrei. Fotos: Miriam Raneburger

Ein absolutes Muss für Klaubaufbegeisterte ist die Ausstellung „Original Mottinga Klaubauf – Larven – Gegenwart – Tradition“ im Gerichtshaus Matrei. Interessierte sind zur Eröffnung am Freitag, 25. Oktober 2019, um 19.00 Uhr herzlich eingeladen!

Das Organisationsteam rund um Werner Trost, Josef Wibmer und Marco Rainer hat in vielen freiwilligen Arbeitsstunden eine Klaubaufschau zusammengestellt, die Werke rund um den Brauch von 1850 bis heute ausstellt. 116 Larven (1850 – 2019), zahlreiche Klaubaufgemälde, antike Klaubaufutensilien, Klaubauffilme vergangener Jahre, usw. sind von 26. Oktober bis 3. November, jeweils von 9.00 bis 20.00 Uhr, im Gerichtshaus Matrei zu sehen. Eintritt freiwillige Spenden.

Bei der Auswahl der Exponate wurde großer Wert auf Althergebrachtes und Qualität gelegt. Zahlreiche Larven der Generationen um zum Beispiel Willy Trost, Burkhard Köfler und Tobias Trost finden sich im Museum wieder. Auch Masken aus der heutigen Zeit, ganz im Zeichen des Original Mottinga Schnitzstils, werden gezeigt.

Anlässlich der Ausstellung erscheint ein gleichnamiger Bildband in limitierter Auflage. Der Inhalt des Buches reicht von alten Gerichtsakten, die das Klaubaufgehen in Matrei im vorherigen Jahrhunderten belegen, über wissenschaftliche Herleitungen, Wissenswertes über die Schnitzerfamilie Trost, die Zeit „Otto König“ und seine wissenschaftlichen Forschungen. Erzählt wird auch von netten Begebenheiten, die sich an so manchem Klaubauftag zugetragen haben.