Bildungshaus Osttirol: Ludwig Mülleder „Dr. Maria Schiestl, als Ärztin bei den Maasai in Kenia“
Dienstag, 13. Juni um 19:30 Uhr
Bildungshaus Osttirol, Kärntner Straße 42, Lienz

Als Ärztin bei den Maasai in Kenia

Die Zillertaler Ärztin Maria Schiestl lebte und arbeitete zwölf Jahren bei den Loita-Maasai in Kenia. Im November 2016 wurde ihr unermüdlicher Einsatz mit dem Romero-Menschenrechtspreis gewürdigt. Am 13. Juni hätte Maria Schiestl im Bildungshaus Osttirol über ihr Krankenhaus-Projekt erzählen sollen. Völlig unerwartet verstarb die 65-jährige „Ärztin der Massai“ am 21. Mai 2017 in Nairobi an einer Gehirnblutung. Entasekera, die einzige funktionierende Gesundheits- und Bildungseinrichtung für bis zu 27000 Maasai in einem Umkreis von 60 Kilometer, wird nun von Maria Schiestls Team weiterbetreut.

Am 13. Juni berichtet nun Ludwig Mülleder, Mitarbeiter und Freund, über das großartige Wirken von Maria Schiestl und die Weiterführung ihres Gesundheitszentrums in Kenia.

Beitrag: Freiwillige Spenden zugunsten des Projekts. Keine Anmeldung erforderlich! Eine Veranstaltung gemeinsam mit dem Trikontweltladen Lienz.

Maria Schiestl widmete ihr Leben den Maasai in Kenia. Im Hochland auf den Loita Hills leitet die Ärztin ein Gesundheits- und Bildungszentrum. Im Mai 2017 verstarb die Zillertalerin in Nairobi an einer Gehirnblutung. Foto: SEI SO FREI