Bildungshaus Osttirol: Podiumsdiskussion „Online-Sexismus gegen Frauen. Zivilcourage ist gefragt“
Freitag, 06. März um 19:30 Uhr
Kärntner Straße 42, Lienz
Veranstalter
Bildungshaus Osttirol & Frauenzentrum Osttirol

Impulsreferat mit anschließender Podiumsdiskussion

Sexismus im Internet ist ein häufig beobachtetes Phänomen, auf sozialen Plattformen aber auch in Zeitungsforen werden Frauen sexistisch beleidigt und bedroht. Obwohl diese Übergriffe „im öffentlichen Raum“ passieren, erfahren die TäterInnen kaum gesellschaftliche Sanktionierung für ihr Verhalten. Das Österreichische Institut für angewandte Telekommunikation/Saferinternet.at hat dieses Phänomen umfassend untersucht und arbeitet an Strategien für mehr Zivilcourage im Netz. Mag. Horvath berichtet über die Studie und erläutert mögliche Strategien für mehr Zivilcourage im Netz.

Impulsreferat:
Mag.a Louise Horvath, Sozioökonomin und ÖIAT-Forscherin

PodiumsdiskutantInnen:
BM LA DI Elisabeth Blanik; Andreas Huber – Männerberatung; Barbara Schusteritsch – Junge Wirtschaft; MMag. Dr.in Verena Rastner – Rechtsanwältin

Moderation: Dr. Daniela Ingruber

Beitrag: freiwillige Spende erbeten. Keine Anmeldung erforderlich!
Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Frauenzentrum Lienz