Bildungshaus Osttirol: Wanderung durch den ehemaligen Frontraum des Ersten Weltkrieges mit Gottfried Kalser
Samstag, 07. Oktober um 13:00 Uhr
Kartitsch, Winklertal

Die Exkursion befasst sich mit dem zeitgeschichtlichen Hintergrund:
100 Jahre Ende der Karnischen Front, 1917
50 Jahre Südtirolkrise – Grenzeinsatz des Österr. Bundesheeres am Karnischen Kamm, 1967
40 Jahre Aktion Friedenswege/Via della Pace der Dolomitenfreunde am Karnischen Kamm, 1976/77

Die Teilnehmer wandern vom Bergsteigerdorf Kartitsch durch den ehemaligen Frontraum des Ersten Weltkrieges bis zum Talschluss im Winklertal. Bei der Exkursion werden drei Gedenkorte besichtigt und besprochen. Man befasst sich mit Fragen zum historischen Hintergrund. Die Kriegerfriedhöfe und Gedenkstätten in der Karnischen Grenzregion sind Mahnung und Symbol für ein gemeinsames Europa!

Zeit:
Samstag, 7. Oktober 2017, 13.00 bis ca. 16.00 Uhr (leichte Bergwanderung, Gehzeit ca. zwei Stunden)

Treffpunkt:
13.00 Uhr, Bergsteigerdorf Kartitsch, beim österr.-ung. Soldatenfriedhof.

Leitung:
Gottfried Kalser, Vizeleutnant i.R., Heeresbergführergehilfe, Mitarbeiter im Forum „Erster Weltkrieg“ am Institut für Archäologien der Universität Innsbruck, Mitglied der Dolomitenfreunde „Friedenswege/Via della Pace“.

Beitrag: 15 €

Rasche Anmeldung erforderlich – da begrenzte TeilnehmerInnenzahl!

Alle TeilnehmerInnen gehen auf eigenes Risiko. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung – Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt!