Di Vógaiga „Von Heiter bis Mondschein“

Charmant augenzwinkernd, knisternd temperamentvoll, berührend tiefsinnig – das sind „Di Vógaiga“ aus Südtirol.

Wenn „Di Vógaiga“ aufspielen oder besser gesagt aufgeigen, dann klingt das nicht nur vertraut und normal. Zuweilen wecken die kreativen Musiker:innen sogar den Eindruck, als würden sie ihren Auftritt „vergeigen“, was jedoch durchaus beabsichtigt ist, denn sie wollen überraschen und staunen machen. Alpenländische Volksmusik wird von der Gruppe mit unterschiedlichsten Stilelementen verwoben, ein Spiel mit den eigenen Wurzeln.

Mit ihrem Programm „Von Heiter bis Mondschein“ verführen Di Vógaiga (Erich Feichter – Violine, Gitarre, Gesang; Anna Feichter – Violine, Gesang; Ulli Mattle – Cello, Harfe, singende Säge, Gesang; Günther Hopfgartner – Steirische Harmonika; Peter Paul Hofmann – Kontrabass, Perkussion) das Publikum mit Stücken aus der hauseigenen Musikschmiede zum romantischen Träumen und verschmitzten Schmunzeln. Dabei geht es temperamentvoll auch mal heiß und pulsierend her, um im nächsten Moment dann wieder mit berührend tiefsinnigen Klängen das Publikum im Lichte des Mondscheins mit auf den Weg zu nehmen. Am Donnerstag, 21. Juli 2022, um 20.00 Uhr auf Burg Heinfels.

Tickets (Vorverkauf 20 Euro, Abendkassa 25 Euro) erhältlich im Museumsshop der Burg Heinfels, telefonisch unter +43 664 1677078, per Mail unter info@burg-heinfels.com und auf www.burg-heinfels.com.