Fantasima 2017: „Ronja Räubertochter“ – Theater Kuckucksheim
Sonntag, 19. März um 11:00 Uhr
Kolpingsaal Lienz
Veranstalter
Stadtkultur Lienz
Weitere Termine
  • 19.03.2017 um 14:30 Uhr

Für mutige Menschen ab 6, Dauer: 50 Minuten.

Potz, Pestilenz, wenn das mal gut geht! Als Borka mit seiner Sippe in die geteilte Burg des Räuberhauptmanns Mattis einzieht, ist der Ärger zwischen den beiden Banden vorprogrammiert. Während diese sich anfeinden, freunden sich ihre beiden Kinder heimlich an und erleben allerlei Abenteuer draußen im Wald, der voll ist von Druden, Gnomen, Rumpelwichten und allerlei sonderbaren Gestalten …Wie bei allen Stücken von Stefan Kügel darf man sich auch hier nicht nur auf Fabulierfreude und Fantasie freuen, sondern auch auf seine Lieder und deren wunderbaren Vortrag.

Spiel: Stefan Kügel
Regie und Musik: Dietmar Staskowiak
Puppen und Ausstattung: Frauke Lehmann-Hößle und Stefan Hößle


Theater Kuckucksheim – Stefan Kügel

Stefan Kügel ist Jahrgang 1962. Nach Kunststudium und Schreinerlehre führte ihn sein Weg zum Figurentheater. Sein 1990 gegründetes Theater Kuckucksheim ist ein fester Bestandteil der fränkischen Theaterszene und regelmäßig auf Festivals im deutschsprachigen Raum zu Gast. In seinen Eigenproduktionen für Kinder und Erwachsene steht Stefan Kügel als Puppenspieler, Schauspieler und Sänger auf der Bühne. Im Sommer 2000 eröffnete er seinen eigenen Spielort, eine zum Theater ausgebaute Scheune im fränkischen Heppstädt.