Fantasima 2018: „Mimi und Brumm feiern ein Fest“ – Figurentheater Margrit Gysin
Samstag, 17. März um 09:30 Uhr
Landesmusikschule Lienz
Veranstalter
Stadtkultur Lienz
Weitere Termine
  • 17.03.2018 um 11:00 Uhr

Margrit Gysin verzaubert die Zuseher mit ihren Erzählungen, ihren kleinen und doch höchst lebendigen Figuren, liebevollen Botschaften und unnachahmlicher Erzählkunst. In „Mimi und Brumm feiern ein Fest“ begegnen die Besucher wieder zwei Figuren, die sie vielleicht schon von anderen Stücken kennen, dem Bären Brumm und der kleinen Maus Mimi, die er aufgezogen hat. Wie die beiden aus jedem Tag ein Fest machen, zeigt die Geschichte, die sich aus einem großen Buch entwickelt, das die Spielerin auf dem Schoß hat.

Für fantasievolle Menschen ab 5, Dauer: ca. 60 Minuten.

Spiel: Margrit Gysin
Regie: Enrico Beeler.
Figurenbau: Margrit Gysin und Michael Huber


Margrit Gysin besuchte die Theaterschule J.Lecoq in Paris und arbeitet seit 45 Jahren weltweit als freischaffende Figurenspielerin, Heilpädagogin und Puppenspieltherapeutin. Bei der Verleihung des Schweizer Theaterpreises 2017 hieß es: „Margrit Gysin ist die Grande Dame des Figurenspiels und eine Pionierin auf diesem Gebiet. Seit fast fünf Jahrzehnten arbeitet sie an ihrem eigenen und einzigartigen künstlerischen Kosmos. Sie erzählt existentielle Geschichten über die Wunder und Wunden des Lebens und zaubert aus Manteltaschen und zwischen Buchdeckeln den Trost der Welt hervor. Noch das kleinste Ding entfaltet in ihrer Theaterarbeit große, magische Wirkung. Sie lässt Kinder diesen Kosmos betreten und jene das Staunen wiederentdecken, die es längst verlernt geglaubt haben.“