Fantasima 2017: „Der standhafte Zinnsoldat“ – Omar Alvarez
Montag, 27. März um 09:00 Uhr
Kolpingsaal Lienz
Veranstalter
Stadtkultur Lienz
Weitere Termine
  • 17.03.2017 um 10:30 Uhr
  • 17.03.2017 um 15:00 Uhr

Offene Schulvorstellung für fantasievolle Menschen ab 6, Dauer 40 Minuten.

„Der standhafte Zinnsoldat“ ist nicht nur eine wunderbare Geschichte, es ist auch eine in der Welt des Spielzeugs versetzte Parabel über das Leben. Deshalb hat der Protagonist, ein kleiner Soldat mit einem einzigen Bein nicht nur das Temperament, das ein Soldat haben muss, er hat auch eine zartes und romantische Herz, das ihm den Mut verleiht, sich seinem Schicksal zu stellen.

Als guter Soldat beschwert er sich nie über sein Unglück und er trotzt den Gefahren mit der Stärke eines Ritters. Die platonische Liebe zu der zerbrechlichen und zarten Tänzerin, unterstützt seinen Wunsch, zu seiner Liebe zurückzukehren.

Die Techniken des Figurenspieles sind vielfältig und ändern sich wegen der dramatischen Notwendigkeit in jeder Szene. Die Dekoration, die Puppen und die Kleidung der Charaktere nehmen uns mit an den Anfang des 19. Jahrhunderts – in jene Zeit, in der auch der Autor Hans Christian Andersen lebte. Und durch die Magie der Puppen ist es, als ob wir ihm selbst beim Erzählen diese außergewöhnliche Geschichte „Der standhafte Zinnsoldat“ zusehen und zuhören würden.

Regie: Raphael Curci
Spiel: Omar Alvarez
Sprecher: Heini Brossmann
Ausstattung und Figurenbau: Omar Alvarez Puppetry Arts Company Argentina
Autor: Hans Christian Andersen
Musik: Gustavo Spatocci


Omar Alvarez ist einer der bekanntesten Puppenspieler in Argentinien. Er selbst hat ein kleines Puppentheater in Buenos Aires, von dem aus er mit seinen Stücken die ganze Welt bereist. Gegründet in Buenos Aires im Jahr 1987 von den Brüdern Claudio und Omar Alvarez, arbeitet das Unternehmen  an der Entwicklung von Puppentheater in Argentinien. Die Qualität und das Niveau ihrer Inszenierungen wurden durch mehr als dreißig nationale und internationale Auszeichnungen anerkannt.