Führung durch die Kosaken-Gedenkausstellung „Einst Flüchtling – heute Tourist“
Samstag, 27. Juni um 11:00 Uhr
Südbahn-Heizhaus Lienz

Heuer jährt sich zum 70. Mal die Kosakentragödie. Der Aufarbeitung und Dokumentation dieses Ereignisses der letzten Kriegstage ist im Lienzer Südbahn-Heizhaus die Sonderausstellung „Einst Flüchtling – heute Tourist“ gewidmet.

Kurator dieser sehenswerten Schau ist Archäologieprofessor Harald Stadler. Er führt am Samstag, 27. Juni 2015 um 11 Uhr persönlich durch die Ausstellung.

Am selben Tag um 14.00 Uhr gibt es zudem eine Spezialführung zu den Kosakenstandorten im Lienzer Talboden (geführt wieder von Harald Stadler).

Die Sonderausstellung läuft von 4. Juni bis 15. September 2015.
Öffnungszeiten: 10.00 bis 12.30 Uhr und 14.00 bis 17.00 Uhr sowie nach telefonischer Terminvereinbarung unter 0664/73475536.

Eintritt: € 5,00 – Ermäßigt € 3,00 – Kinder unter 10 Jahren frei.

Weitere Infos zur Gedenkausstellung gibt es in diesem Dolomitenstadt-Beitrag.