Galerie Gaudens Pedit Kitzbühel: Ausstellungseröffnung „Maler – Walter Vopava und Bernd Zimmer“
Samstag, 18. Juni um 18:00 Uhr
Untere Gänsbachgasse 9, Kitzbühel
Veranstalter
Galerie Gaudens Pedit
Mehr Infos

Im Rahmen ihrer Sommerausstellung präsentiert die Galerie Gaudens Pedit Kitzbühel aktuelle Arbeiten der Maler Walter Vopava und Bernd Zimmer. Die Ausstellung wird in Anwesenheit der Künstler am 18. Juni 2016 um 18:00 Uhr eröffnet.

Vopava und Zimmer, beide 1948 geboren, zählen zu den jungen Wilden der 1970er und 80er Jahre. Während der letzten 30 Jahre haben sie immer wieder miteinander gearbeitet und ausgestellt.

Der Titel der Ausstellung komprimiert die wohl augenscheinlichste Verbindung zwischen den Künstlern: ihr Selbstverständnis als Maler und ihr kompromissloses Bekenntnis zur Malerei.

Bernd Zimmers großformatige Bilder sind thematisch von Naturmotiven dominiert. Sie changieren zwischen „gegenständlich“ und „abstrakt“, da es dem Künstler nicht um eine reine Abbildung geht, sondern um ein expressives Nachempfinden dynamischer Prozesse und um assoziative Reflexionen über Natur.

Walter Vopava stellt mit seinem malerischen Spiel mit Licht, Farbe und Atmosphäre die Wahrnehmung des Farbraumes als autonomes ästhetisches Ereignis in den Mittelpunkt. Indem er schwere dunkle Farbfelder in Beziehung zu hell leuchtenden Farbflächen setzt, erschafft Vopava Tiefenräume, die dem Betrachter ein geheimnisvolles „Dahinter“ suggerieren.

Die Bilder sind von 22. Juni bis 20. August in der Galerie Gaudens Pedit Kitzbühel Mittwoch von 15:00 – 18:00 Uhr und Donnerstag bis Samstag von 11:00 – 18:00 Uhr zu sehen.

Bernd Zimmer

Bernd Zimmer, geboren 1948 in Planegg bei München, gründete 1977 mit Rainer Fetting, Helmut Middendorf und Salomé in Berlin die Galerie am Moritzplatz, die zum Ausgangspunkt der Heftigen Malerei (später Neue Wilde) in Deutschland wurde. Er und arbeitet seit 1984 in Polling/Oberbayern.

Umfassende Information unter www.berndzimmer.com

Walter Vopava

Walter Vopava, geboren 1948 in Wien, studierte an der Wiener Akademie der bildenden Künste in Wien bei Professor Maximilian Melcher. Er zählt zu den wichtigsten Vertretern der Neuen Abstraktion in Österreich. Er ist Träger des Preises der Stadt Wien für Bildende Kunst (1999) und des österreichischen Kunstpreises 2011 (Sparte bildende Kunst). Walter Vopava lebt und arbeitet in Kamp-Grafenegg und Wien.