Gesamttiroler Kulturtag an der LLA Lienz
Dienstag, 03. Mai um 14:00 Uhr
LLA Lienz, Josef Müllerstraße 1

Unter dem Motto „Kultur und  Kreativität sind der Reichtum der Gedanken und der Garten der Seele“ werden ca. 250 SchülerInnen und 30 Lehrkräfte aus 13 Fachschulen Nord-, Süd- und Osttirol und Trentino beim Gesamttiroler Kulturtag am 3. Mai 2016 in der Landwirtschaftlichen Lehranstalt Lienz erwartet.

Programm:
10.30 – 13.00 Uhr: Workshops an der Schule (Chorwerkstatt, Theaterwerkstatt, Tanzworkshop, Schuhplattler Workshop, Bodypercussion, Nähwerkshop, Workshop Kaligraphie, Mundart nach Regionen). Besichtigungen: Schloss Bruck, Aguntum, Künstler Alois Fasching. Stadtführungen

15.00 – 16.30 Uhr: Präsentationen im Mehrzwecksaal

Zum Gesamttiroler Kulturtag:
1984 wurde im Geiste der bestehenden kulturellen Landeseinheit und der Verbundenheit über staatliche Grenzen hinweg der „Ring Landwirtschaftlicher Lehranstalten Tirols und Südtirols“ gegründet. Hauptziele waren damals, die Beziehungen zwischen den Schulen – der DirektorInnen, Lehrkräfte, AbsolventInnen, der Schüler und Schülerinnen – zu fördern. 1998 wurde die Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino gegründet.

Die Bezeichnung Europaregion leitet sich von der Konvention des Europarates über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den Regionen Europas ab. Ein wesentliches Ziel in der Europaregion Tirol ist auch die Zusammenarbeit im Bereich der Bildung. So entspricht die grenzüberschreitende Kooperation zwischen dem land- und hauswirtschaftlichen Schulwesen der Landesteile auch dem Geist eines offenen Europas. Alljährlich finden abwechselnd an den Schulstandorten Tirols, Südtirols und San Michele (Trentino) die gemeinsamen Direktorenkonferenzen statt. Dabei geht es um die Vorbereitung länderübergreifender Aktivitäten, wie Schüleraustauschprogramme, Lehrerfortbildung, Praktika, Kulturtage, Wintersporttage, Fachwettbewerbe und Mobilitätswoche. Wichtig sind auch der Erfahrungsaustausch und die gegenseitige Information zur Schulentwicklung. Zwei Höhepunkte dieser Kooperation in der Europaregion waren zum einen der gemeinsame Wintersporttag im Jänner 2015 in Lienz, wo 250 SchülerInnen und Lehrkräfte sich dem sportlichen Wettkampf stellten. Neu ist seit 2015 die Mobilitätswoche im Mai, wo mehr als 300 Schüler und Schülerinnen der Fachschule für Landwirtschaft der 2. Klassen erstmals länderübergreifend ihre Schulorte wechseln und interessante Bildungsangebote in anderen Regionen nutzen.