Kals: Preisverteilung anlässlich der Tiroler Honigprämierung 2021
Sonntag, 24. Oktober um 10:00 Uhr
Johann Stüdl Saal
Veranstalter
Tiroler Landesverband der Imker & RGO Bienenzucht

Das Honigjahr 2021 war eine Herausforderung für die Imker. Das kalte Wetter im Frühjahr, die starken Regenfälle in der Trachtzeit und auch die kühlen Temperaturen in den Tälern Ende Juli haben die Bienenvölker immer wieder in der Sammeltätigkeit eingeschränkt. Der Honigdurchschnitt lag tirolweit erheblich unter den Erträgen der letzten Jahren

Am Sonntag, 24. Oktober 2021 findet in Kals die „Tiroler Honigprämierung 2021“ statt. 180 Honige aus Tirol – 40 aus Osttirol – werden ausgezeichnet.

Programm:

10.00 Uhr:
Begrüßung durch den Bezirksobmann Sebastian Bauernfeind
Grußworte Erika Rogl / Bürgermeisterin Kals, Reinhard Hetzenauer / Präsident des Österreichischen und Tiroler Imkerbundes

11.00 Uhr:
Honigprämierung – Verleihung der Preise

12.00 Uhr:
Möglichkeit Mittagessen

13.30 Uhr:
Honigprämierung – Verleihung der Preise

Informationsstand der Carnica Belegstelle Kristeinertal
Verlosung eines exklusiven Wildbienenhotels und Carnica Reinzuchtköniginnen


216 Imker haben Honige aus der Ernte 2021 zur Bewertung an den Imker Landesverband Tirol geschickt.
Die Honige wurden im Labor auf die Anforderung an Qualitätshonig untersucht.
180 Honige wurden mit Bronze, Silber oder Gold bewertet.
Aus Osttirol gab es 55 Einsendungen, 40 schafften es zur Prämierung. 37 x Gold und 3 x Silber.
ben.