Kalser Kirchtag und 70 Jahre Großglocknerkapelle Kals
Samstag, 24. September um 10:00 Uhr
Kals, Musikpavillon
Mehr Infos

Festtagsprogramm
10.00 Uhr: Festmesse in der Pfarrkirche St. Rupert
10.45 Uhr: Kirchtagsprozession
11.45 Uhr: Konzert der Trachtenmusikkapelle Kals Verleihung der Ehrenbürgerschaft an Altbürgermeister Klaus Unterweger
13.00 Uhr: Gastkonzert der Blasmusik Maria Rojach aus Kärnten
—–

kals_grossglocknerkapelle_he_05
Die Großglocknerkapelle Kals, gegründet 1946 von Sepp Huter, gehört zu den markantesten Tanz-und Unterhaltungskapellen im ganzen alpenländischen Raum.

ab 14.30: Uhr 70 Jahre Großglocknerkapelle Kals
Innovation: Jung & Frisch dazu Obermoser’s Saitensprung trifft Tradition Großglocknerkapelle Kals
Zeitlos: Ein musikalischer Reigen der Großglocknerkapelle Kals
Zeitreise: Ein Film durch 70 Jahre Großglocknerkapelle Kals (Historische und aktuelle Filmaufnahmen, musikalisch live untermalt (ca. 17.00 Uhr)
Wie eh und je: Tanz und Unterhaltung mit der Großglocknerkapelle Kals
—-
Moderation Günther Schneider
—-
21.00 Uhr: Kirchtagsparty der Jungbauern im Johann-Stüdl-Saal

— Die Großglocknerkapelle Kals gehört zu den markantesten Tanz-und Unterhaltungskapellen im ganzen alpenländischen Raum. Diese 1946 von Sepp Huter gegründete Gruppe hat in den Jahrzehnten ihres Bestehens durch ihren unverwechselbaren Klang, ihre interessante Besetzung und durch die über 600 Kompositionen ihres Kapellmeisters Millionen Menschen in der ganzen Welt begeistert. Sepp Huter zählte ohne Zweifel zu den aussergewöhnlichsten Musikantenerscheinungen des alpenländischen Raumes. Sein Leben gehörte wirklich ganz der Musik. Er hat mit seinen Kompositionen einen Musikstil kreiert, der um die Welt ging. Es ist Musik, die ins Ohr und ins Herz geht und die ungemein ausdrucksvoll ist. Für ihn und seine Musikanten war es immer das oberste Gebot, Menschen mit der Musik Freude zu bereiten und sie zumindest für einige Stunden die Alltagssorgen vergessen zu lassen. Sepp Huter starb am 15. März 2001. In seiner Musik lebt er weiter.—