Kino im Schlosshof: „Madame empfiehlt sich“
Donnerstag, 02. Juli um 21:20 Uhr
Schloss Bruck, Lienz

Die Schlosskino-Abende können sehr „erfrischend“ sein, bitte Decken nicht vergessen. Parkplätze bei der Hochstein-Talstation, Karten beim Einlass.

Einlass: ab 20.30 Uhr

Beginn des Filmes: 21.20 Uhr

Zum Inhalt:
Catherine Deneuve schließt in einem bretonischen Nest bei laufendem Betrieb die Tür ihres Restaurants von außen, setzt sich in den klapprigen Mercedes – und begibt sich auf eine ziellose Reise, mit der sie eine geplatzte Beziehung, die nervige Mutter und das Restaurant hinter sich lassen will. Und sie steuert amüsanten Begegnungen entgegen. Als die vorwurfsvolle Tochter Muriel anruft, kommt Bettie ihrer Bitte nach: Sie soll ihren Enkel Charly quer durch Frankreich zum Großvater chauffieren.
Emmanuelle Bercot hat ihr leichtfüßiges Roadmovie vollkommen auf Deneuve in der Titelrolle zugeschnitten. Es ist eine Hommage an eine auch im Alter faszinierende Frau. „Ich habe mich für die Ge­­schichte einer Frau interessiert, der sich neue Möglichkeiten bieten, die ihrem Alter scheinbar nicht entsprechen”, sagt Bercot. „Das Ende ihrer Beziehung ist der Antrieb, sich endlich vorwärts zu bewegen. Dadurch ist dies die Geschichte eines Neustarts geworden und nicht ein Film über verpasste Gelegenheiten.”

„Über den Spiegeleffekt des Gesichts von Catherine Deneuve, seine besondere Kühle und Glätte (…) ist so viel geschrieben worden, dass man es kaum mehr hören kann. Aber man möchte es immer wie­der sehen: diese Züge, in denen mitten im Sturm Windstille herrscht; diesen Hochmut in den Mundwinkeln.”
„Ein lakonisch-witziger Film. Herrlich, wie die Deneuve gegen ihr Diven-Image anspielt.” (B.Z. Berlin)

Frankreich 2013; Regie: Emmanuelle Bercot; Buch: Emmanuelle Bercot & Jé­rôme Tonnerre; Kamera: Guillaume Schiffman; Musik: Pierre André; Dar­stellerInnen: Catherine Deneuve (Bettie), Camille (Muriel), Nemo Schiff­man (Charly), Mylene Demongeot (Fanfan), Gérard Garouste (Alain) u.a.; (DCP; 1:1,85; Farbe; 116min;