Kulturzentrum Toblach: Neujahrskonzert mit dem Orchester der „Akademie St. Blasius Innsbruck“
Sonntag, 05. Januar um 20:30 Uhr
Euregio Kulturzentrzum Toblach, Dolomitenstraße 41, 39034 Toblach

Seit 21 Jahren lädt die Akademie St. Blasius (ASB) ein aufgeschlossenes Publikum ein, sich auf die Suche nach Neuem zu begeben. Uraufführungen von Tiroler Komponisten werden mit Raritäten von der Klassik bis in die Neuzeit in einen spannenden Kontext gebracht. Ständig auf der Suche nach Neuem wird die ASB durchaus auch im Bereich der älteren Musik fündig! Neue oder kaum zu hörende Instrumente (z.B. Czakan) kommen ebenfalls zum Einsatz. 1998 als Chor- und Orchesterverein gegründet, bietet die ASB außerdem den Tirol lebenden professionellen Musikern ein Forum für Aufführungen auf höchstem Niveau. Orchester und Chor setzen sich fast ausschließlich aus Musikern aus Nord-, Ost- und Südtirol zusammen. Im Sinne des Akademiegedankens lädt die ASB zu jeder Produktion auch junge Musiker ein, die teilweise noch in Ausbildung stehen.

Beim Neujahrskonzert in Toblach präsentiert das Orchester unter der Leitung des Südtiroler Dirigenten Karlheinz Siessl Werke von Joseph Netzer, Josef Hellmesberger jun., Hans Christian Lumbye, Johann Strauß, Josef Strauss, Johann Strauß, Eduard Strauß und Franz von Suppé.

Informationen und Tickets: Euregio Kulturzentrum Toblach, www.kulturzentrum-toblach.eu, +39 0474 976151

Orchester der „Akademie St. Blasius Innsbruck“, Foto: Bernd Willinger