Lienz: Internationales Kolloquium „Graffiti als Terminus ante quem“
Samstag, 02. Oktober um 10:00 Uhr
Technik Campus Lienz, Iselweg 21
Veranstalter
Universitäten Innsbruck und Heidelberg

„Graffiti als Terminus ante quem“
Datierungsprobleme der gotischen Fresken in der Kapelle von Schloss Bruck, Lienz

Organisation und Moderation: Harald Stadler – Rudolf Ingruber
Begrüßungsworte Fadi Dohnal (digital)

Referenten:

Romedio Schmitz-Esser:
„Graffitiforschung im Alpenraum – ein Überblick zum Stand der Forschung“ (digital)

Anna Maria Petutschnig:
Zur Chronologie der Graffiti in der Kapelle von Schloss Bruck

Leo Andergassen:
Bild und Memoria. Die Ausmalung der Burgkapelle von Schloss Bruck Sakrale Kunst am Hof des letzten Görzer Grafen

Meinrad Pizzinini:
Sakrale Kunst am Hof der letzten Görzer Grafen

Michaela Frick:
Inschriften als denkmalpflegerische Fragestellung (digital)

Hubert Ilsinger:
„The pictorial turn” – Felsbildforschung und historische Graffitis in Tirol