Lienz: Maximilian-Symposium auf Schloss Bruck
Samstag, 25. Mai um 09:00 Uhr
Schloss Bruck
Veranstalter
Museum Schloss Bruck

Mit spannenden Erzählungen eintauchen in die Welt von Kaiser Maximilian I. – das kann man am Samstag, 25. Mai 2019, ab 9.00 Uhr im Symposium „Maximilian I. und das Pustertal“ auf Schloss Bruck. Vorträge aus Geschichte, Kunst und auch Natur unterhalten ab 9 Uhr die Besucher des Museums, die Verkostung der Max-Spätzle sorgt für das leibliche Wohl.

Eintritt und Verkostung der „Max-Spätzle“ sind frei, um Voranmeldungen unter museum@stadt-lienz.at wird aber gebeten.


Das Jahr 2019 steht anlässlich des 500. Todestages ganz im Zeichen von Maximilian I. Vor allem in Tirol, das vom Kaiser, seinen Eroberungen und seiner engen Beziehung zum Land stark geprägt wurde, gedenkt man mit zahlreichen Konzerten, Ausstellungen und Veranstaltungen dem sogenannten „letzten Ritter“. In der alten Görzer Residenzburg Schloss Bruck, die 1500 an den Habsburger fiel und die von nun an Teil Tirols war, kann man am 25. Mai in die mittelalterliche Welt des „ersten Europäers“ abtauchen und den Menschen Maximilian näher kennen lernen.

„Kaiser Maximilian I. und das Pustertal“ – Symposium in der alten Görzer Residenzburg Schloss Bruck am 25. Mai. Foto: Land Tirol