Monokel zeigt „Supernova“

Zwanzig Jahre sind Sam (Colin Firth) und Tusker (Stanley Tucci) schon ein Paar. Doch seit bei Tusker eine frühzeitige Demenz diagnostiziert wurde, hat sich ihr Leben verändert. Um ganz für den Lebensgefährten da sein zu können, hat Sam seine erfolgreiche Karriere als Pianist aufgegeben. Nun wollen die beiden die Zeit, die ihnen bleibt, gemeinsam auskosten. In ihrem alten Wohnmobil brechen sie zu einer Reise auf, um Freunde, Familie und wichtige Orte ihrer Vergangenheit zu besuchen. Unterwegs beginnen ihre individuellen Vorstellungen von der Zukunft zu kollidieren. Sam und Tusker müssen sich der unvermeidlichen Frage stellen, was es bedeutet, einander zu lieben im Angesicht einer unheilbaren Krankheit.

Der Filmclub Monokel zeigt „Supernova“ – eine behutsam inszenierte, tiefberührende Liebesgeschichte, die trotz aller Dramatik von Wärme und Lebenslust erfüllt ist – am Donnerstag, 31. März 2022 um 18.30 Uhr und 20.30 Uhr im CineX Lienz. Hier geht’s zur Kartenreservierung.

Der Trailer zum Film:

„Wer mal wieder stilvoll heulen möchte, ist bei diesem tief berührenden Film genau richtig. Zumal sich SUPERNOVA dank seines warmherzigen Humors und der wunderschönen Bilder nie im Melodram suhlt oder in Klischees versinkt.“ (Filmstarts)