musica sacra“ mit Barockensemble Anras, StimmenPfleger und Familie Waldauf
Sonntag, 20. Oktober um 16:00 Uhr
Pfarrkirche Anras
Veranstalter
Verein für Ensemblemusik

Musik aus der Zeit von Kaiser Maximiliam I., dessen 500. Todestag heuer landesweit gebührend begangen wurde, wird bei den beiden Konzerten „musica sacra“ im Barocken Stadtsaal von Hall i. T., am Freitag, 18. Oktober, 20.00 Uhr und in der Pfarrkirche von Anras, am Sonntag, 20. Oktober, 16.00 Uhr präsentiert. Das Barockensemble Anras konzertiert gemeinsam mit Martin, Laura-Maria und Magdalena Waldauf, sowie dem Vokalquartett „StimmenPfleger“.

Barockensemble Anras, Foto: Julian Kollreider

Inspiriert durch zahlreiche Teilnahmen an den Seminaren des Vereines „Cantare et sonare“ gründete man vor fast 30 Jahren ein Instrumentalensemble, das vornehmlich die Musik des Giovanni Gabrieli und dessen Zeitgenossen (16. und 17. Jhdt.) interpretiert. Mit zwei Zinken und historischen Nachbauten (Posaunen und Trompeten) haben sich acht Musiker zusammengefunden, um als Barockensemble Anras Kirchenmusik aufzuführen, entweder in der reinen Form des Spielens oder gemeinsam mit Sängern, wie denen der „StimmenPfleger“. Unter der Leitung von Mag. Wilfried Kollreider gehören dem Instrumentalensemble an: Zink: Hans Fronthaler, Wilfried Kollreider; Trompete: Manfred Fronthaler, Norbert Weiler; Posaune: Roland Fuchs, Erich Pitterl; Dulzian: Michaela Fronthaler, Birgit Kollreider.

SimmenPfleger, Foto: Julian Kollreider

Der Name ist Programm beim Quartett „StimmenPfleger“, hatte doch Josef Mascher (vulgo Pfleger), Leiter diverser Chöre, das Glück, dass seine drei Kinder schon früh Interesse am Singen zeigten und heute sogar alle Stimmregister vertreten: Stephanie (Sopran), Maria Magdalena (Alt) und Matthias (Bass) sind Mitglieder verschiedenster Ensembles und Chöre, unter anderem des Tiroler Landesjugendchores und von StimmOktav.

Familie Waldauf, Foto: Julian Kollreider

Martin Waldauf, gebürtiger Anraser, und die beiden Töchter Laura-Maria und Magdalena leben in Schwaz. Er studierte Schul- und Instrumentalmusik an der Universität Mozarteum, unterrichtete am am BRG/BORG Schwaz und am Mozarteum Innsbruck, und seit 2011 ist er Fachinspektor für Musikerziehung und Instrumentalmusik im Bereich der Bildungsdirektion für Tirol und Vorarlberg. Laura-Maria Waldauf studiert am Mozarteum Salzburg Konzertfach Violine und Instrumentalpädagogik. Magdalena besucht derzeit das Realgymnasium Schwaz und studiert Pre-College-Violine am Mozarteum Salzburg.

Der Eintritt in Anras ist frei.