Ö1: Ambiente Spezial „Erkundungen an Österreichs Grenze Teil 13 – Das Tiroler Gailtal“

Die Ö1-Sendereihe „Ambiente“ widmet sich am Sonntag, 30. Jänner 2022, ab 10.05 Uhr, dem rund 20 Kilometer landen Osttiroler Gailtail. Touristisch geht es hier ruhig, aber abwechslungsreich zu, besonders für Naturliebhaber und Bergfreunde. Das Tiroler Gailtal ist das höchstgelegene besiedelte Tal Osttirols. Es besteht aus den Ortschaften Kartitsch, Obertilliach und Untertilliach – zwischen 1.235 und 1.450 Metern Seehöhe gelegen. Die drei Gemeinden sind unter dem Sammelnamen Tiroler Gailtail Teil des Projekts „Bergsteigerdörfer“ des Österreichischen Alpenvereins. Gestaltung: Margit Atzler


Seit drei Jahrzehnten bringt „Ambiente – Von der Kunst des Reisens“ (sonntags, 10.05 Uhr, Ö1) vielfältige Reisereportagen, die ein realistisches Bild vom Alltag der Menschen, von der Kultur und der Natur ferner aber auch naher Länder, Regionen und Städte zeichnen. Augenmerk wird dabei auch auf die Auseinandersetzung mit fairem Tourismus, der Bedacht auf den ökologischen Fußabdruck nimmt, gelegt. Mehr als 1500 aufwändig und sorgsam gestaltete Reisefeatures sind so entstanden.