Olala 2018: Benejux
Samstag, 28. Juli um 22:30 Uhr
Schloss Bruck
Veranstalter
Ummi Gummi
Weitere Termine
  • 27.07.2018 um 19:00 Uhr
  • 27.07.2018 um 22:30 Uhr
  • 28.07.2018 um 19:00 Uhr
Eintritt
Erwachsene: € 12,-
Kinder: € 6,-

Die Künstler aus den Niederlanden und Belgien gehören mittlerweile schon zum Stamminventar des Festivals. Im Projekt „BeneJUX“ bieten sie dem Publikum nicht alltägliche, außergewöhnliche Theatererfahrungen. Olala ist das einzige Festival außerhalb dieser Länder, das Künstlergruppen in diesem Format präsentiert.

NIEUW LEF (NL) „The Funny Freak Show“ (12 min)
Der Zirkus befindet sich in einer Krise – Wildtiere sind verboten, öffentliche Gelder wurden gestrichen, Top Artisten sind nicht mehr zu bezahlen. Ein Langzeitarbeitsloser sucht nach einem Ausweg und bewirbt sich als Zirkusclown. Er versucht mit seinen „spektakulären“ Tricks das Publikum zu gewinnen. Aber hat er es wirklich drauf? Österreichpremiere!

ACTIC! (NL) „The World‘s Smallest Escape Room“ (30 Sekunden)
Eingeschlossen in einem Minibüro – ausgestattet mit einem Pult, einem Computer, einem Keyboard, einem Spind und einigen Büchern – geht es darum, den Schlüssel zu finden, sodass sich die Türe automatisch öffnet … aber die Zeit läuft! Nichts für Klaustrophobe, aber du schaffst es! Oder doch nicht? (30 sec.) Österreichpremiere!

GERARD O. (NL) „Pasfoto Cabin“/ „Goldfish“
Der unverbesserliche Holländer kann es nicht lassen. Er ist einer der Dauerbrenner des BeNeJux, inzwischen elfmaliger Wiederholungstäter beim Olala. Und wenn man zu wissen glaubt, was da schon wieder passieren wird, kommt es doch wieder ganz anders. Man kennt die Kabinen, in denen man auf die Schnelle Passfotos machen kann. Gut möglich, dass man ein Foto bekommt – aber ob man damit am Passamt bestehen kannst, ist eine andere Frage … Und was hat der „wahnsinnige“ Niederländer mit den Goldfischen vor? Das wissen wir nicht genau, er selbst höchstwahrscheinlich auch nicht. Österreichpremiere!

SUPERHALLO (NL) „DJ Frietmachine“
Wie viel Rhythmus steckt in einer Kartoffel? Diese Maschine bringt die Kartoffel und die Besucher zum Tanzen. Zuerst muss allerdings gewährleistet sein, dass die Kartoffel – auf Form, Gewicht und Aussehen überprüft – auch die richtige für den jeweiligen Besucher ist. Ist das der Fall, wird eine schmalzige Musiknummer eingespielt. Währenddessen kanns man seine Pommes frittieren. Record ready, fries ready! Österreichpremiere!

RESTVORM (NL) „Vinyl“
Bei „Vinyl“ dreht sich alles um die Schallplatte. Eine Schallplatte – daran können sich ältere Semester vielleicht noch erinnern – kann man auf einem Plattenspieler abspielen, oder auch in eine schöne Schüssel verwandeln. Und eine leere Schüssel gehört gefüllt. In der Mitte einer rotierenden Platform ist eine transparente Röhre befestigt, in der Popcorn herumwirbelt. Wenn dann der Popcornspringbrunnen ausbricht, spuckt er frisches, heißes und köstliches Popcorn aus – je nach Geschmack süß oder salzig – gratis, so viel man fangen kann …