Olala 2018: Specials im Borg
Freitag, 27. Juli um 20:00 Uhr
Borg Arena
Veranstalter
Ummi Gummi
Weitere Termine
  • 28.07.2018 um 20:00 Uhr
Eintritt
Erwachsene € 17,-
Kinder: € 13,-

Einen bunten Mix aus hochklassiger Akrobatik, Artistik und nonverbaler Comedy bieten die heurigen Künstlergruppen aus Kanada, der Ukraine, Belgien, Frankreich und Argentinien. Insgesamt sechs Acts werden das Publikum in zwei Stunden zum Staunen und Lachen bringen:

Der Kanadier Dominik Lacasse mit seiner Partnerin Karen Goudreault werden mit ihrer mehrfach ausgezeichneten Performance „Human Flags“ für Begeisterung sorgen. Das eigens zum Olala anreiste Duo ist bei den Specials mit drei kurzen Performances vertreten. Lacasse ist Cheftrainer im Cirque Quebec und hatte Engagements im Cirque Eloize und Cirque du Soleil. Der Argentinier Mundo Costrini mit seinem spanischen Partner Mozart auf eine etwas andere Art und Weise zum Besten geben. Der Ukrainer Semen Krachinov wird mit seinen Speedjonglagen verblüffen. Die Naked Chefs aus Belgien und Frankreich zeigen in einer humorvollen Nummer, dass man Pfannen nicht nur zum Kochen verwenden kann.

Compagnie de cirque de Québec (Can) „Human Flags“ / „Freestanding Hoop“/ „Shine“ – Neuer Zirkus – jeweils ca. 10 min
„Human Flags“/Menschenfahnen: Mit dieser Nummer schaffen sie es, die Körper an einer Stange „wehen“ zu lassen. Im 90-Grad-Winkel schweben sie scheinbar schwerelos über die Bühne. Aber das ist noch lange nicht alles … Topact! Karen Goudreault vollbringt am freistehenden Reifen wahre Kunststücke – Eleganz und akrobatisches Können verschmelzen in der poesievollen Darbietung zu einer wunderbaren Einheit. Dominik Lacasse – mehrfach ausgezeichneter Akrobat, Eintragungen im Guinness Buch der Rekorde, Cheftrainer der Zirkusschule in Quebec, ehemals Mitglied des Cirque Eloize and des Cirque du Soleil – sorgt schließlich mit seinem visuellen Act „Shine“ für einen weiteren Höhepunkt.

El Mundo Costrini Company (ARG) „The Crazy Mozarts“ – Comedy – 40 min
The Crazy Mozarts ist ein clowneskes und musikalisches Duett. Ein verrücktes Konzert, originell und skurril. Eine Symphonie aus Gags und absurden Situationen macht den Zuschauer zum Komplizen. Das Publikum wird zum Chor der beiden verrückten Musiker, die ihr Bestes geben, um aus diesem musikalischen und burlesken Chaos herauszukommen. Großzügig, interaktiv, kakophon, überraschend und witzig.

Semen Krachinov (UKR) – Speedjonglage – 10 min
Der Ukrainer zählt zu den gefragtesten Jongleuren der internationalen Artisten- und Varieteszene. Bereits als Achtjähriger warf er den ersten Ball in die Luft und damit begann die unvergleichliche Karriere dieses bemerkenswerten Jongleurs, der in seiner Nummer ganz auf Tempo, Charme und ausgefeilte Technik setzt – damit weltweit Erfolge feiert und mehrfach bei bedeutenden, internationalen Festivals ausgezeichnet wurde. Semen Krachinov fesselt das Publikum mit seiner feurigen Tempo-Jonglage. Die Bälle scheinen – ebenso wie das Publikum – seiner magnetischen Anziehungskraft zu erliegen und wirbeln in den unterschiedlichsten Formationen durch die Luft. Und wenn er beim Jonglieren der Keulen die Füße zur Hilfe nimmt, vermögen die Augen dieser temporeichen Vorstellung kaum mehr zu folgen.

Naked Chefs (FR/B) „Men with pans“ – Comedy – 10 min
In dieser Arbeitskleidung werden sie die die beiden Komiker auf der Bühne nicht zu sehen bekommen. Dort genügen ihnen zwei Kochhauben, zwei Bademäntel und – genau – vier Pfannen. Und dann zeigen die beiden frech und frei, dass Pfannen nicht nur zum Kochen zu gebrauchen sind …

(Moderation: Christian Hölbling)