Schloss Bruck: Start der Ausstellungssaison „MAL MIR DEN HIMMEL. Simon von Taisten und Schloss Bruck“
Samstag, 19. Mai um 10:00 Uhr
Museum Schloss Bruck, Lienz

„MAL MIR DEN HIMMEL. Simon von Taisten und Schloss Bruck“

Die Fresken der Kapelle von Schloss Bruck zählen zu den besterhaltenen und künstlerisch wertvollsten Werken Simon von Taistens, eines bedeutenden und äußerst produktiven Tiroler Künstlers Ende des 15. Jahrhundert.

Foto: Wolfgang C. Retter

Ausgehend von Simons Arbeiten für Schloss Bruck zeichnet die Ausstellung ein lebendiges Bild der Arbeitsbedingungen in einer spätmittelalterlichen Malerwerkstatt, der Auftraggeber Leonhard von Görz und Paola von Gonzaga, gibt Einblick in die Bau- und Restaurierungsgeschichte der Kapelle und erklärt die Freskotechnik anhand großformatiger Illustrationen. Mittels interaktivem Touchscreen können die spannenden Geschichten hinter den einzelnen Bildern direkt vor den Original-Malereien abgerufen und der Kosmos mittelalterlicher Frömmigkeit unmittelbar ins Heute geholt werden.

Die interaktive Werkschau ist von 19. Mai bis 26. Oktober 2018 zu sehen. Details zu Inhalt und Programm gibt’s hier.

Öffnungszeiten
Mai/Juni: 10.00 bis 18.00 Uhr, Montag Ruhetag
Juli/August: 10.00 bis 18.00 Uhr, täglich
September/Oktober: 10.00 bis 16.00 Uhr, Montag Ruhetag

Foto: Wolfgang C. Retter