Selbsthilfe Osttirol: Patientenrechte – Vortrag und Fragestunde mit Dr. Maria-Luise Plank
Freitag, 01. Oktober um 17:30 Uhr
Gemeindesaal Debant
Mehr Infos
www.selbsthilfe-osttirol.at oder 04852/606/290

Die ÖMCCV (Österreichische Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung) Zweigstelle Tirol mit Osttirol lädt herzlich ein zum Vortrag „Patientenrechte“ mit Dr. Maria-Luise Plank (Selbstständige Rechtsanwältin / Expertin für Patientenrecht, Medizin- und Arzneimittelrecht).

Freitag, 1. Oktober 2021,  18.30 Uhr Gemeindesaal Debant

Bestehen Sie auf Ihr Recht! Welche Rechte haben Patienten? Worin besteht die ärztliche Aufklärungspflicht? Welche Behandlungen stehen Patienten zu? Wann bekommt man einen Behindertenausweis? Dr. Maria-Luise Plank bietet einen Überblick über die wichtigsten Patientenrechte und steht im Anschluss für Fragen und Antworten zur Verfügung. Von einer chronischen Erkrankung betroffen zu sein bedeutet, wiederkehrend von Ärzten, Krankenhäusern, Medikamenten, Therapien, Krankenkassen usw. begleitet zu werden. Nicht immer verläuft die Behandlung der Erkrankung optimal, die Betroffenen fühlen sich zu schwach, sich gegen Unrecht aufzulehnen bzw. haben zu wenig Information zu Ihrem Recht. Die Informationen zum Thema Patientenrecht sollen eine Hilfestellung für Betroffene sein, im Bedarfsfall die richtigen Informationen und Ansprechpartner und Links zu Hand zu haben.


Vorprogramm: „Natürlich gestärkt durch den Winter“ mit FNL Monika Bachlechner. Beginn: 17.30 Uhr. In diesem Impulsvortrag geht es um natürliche Tipps und Tricks zur Unterstützung des Immunsystems – von A wie Alant bis Z wie Ziest –  die Natur bietet viele Möglichkeiten! Im Anschluss Frage- und Beratungsmöglichkeit (Ende etwa 18.15 Uhr).


Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen. Die Vorträge sind kostenlos, um Anmeldung unter 04852/606/290 oder selbsthilfe-osttirol@kh-lienz.at wird gebeten.