Sonntagsmatinée auf Schloss Bruck: „Egger-Lienz und die Tiroler Moderne“
Sonntag, 07. Oktober um 11:00 Uhr
Schloss Bruck, Lienz

In Egger-Lienz’ Werk fließen das Internationale und das Regionale ineinander, die Kunst des Hotspots am Fin de Siècle, Wien, ebenso wie die traditionellen Einflüsse Tirols. Egger-Lienz steht damit am Beginn eines Aufbruchs in die Moderne zu einer Zeit, als Tiroler Künstler ihr Betätigungsfeld zumeist außerhalb der Heimat, in Wien, München, Berlin oder Paris suchten. Günther Moschig, der in Lienz 2012 bereits die Ausstellung „Über das Land“ zu Egger-Lienz/Walde/Berg kuratierte, führt in die Welt der Tiroler Moderne, die sich nach dem Ersten Weltkrieg in einem vermeintlichen Land ohne Perspektive entwickelte.