Sonntagsmatinee auf Schloss Bruck mit Anja Kofler und Peter-Paul Wurzer
Sonntag, 06. Oktober um 11:00 Uhr
Lienz

„Wo fast die ganze Welt zu Hause ist“
Eine Lesung im „himmlischen Multikulti“ der Burgkapelle Schloss Bruck

Sie kommen aus Syrien und Griechenland, aus Palästina und Italien, aus Ägypten und Frankreich. Und einer sogar aus Österreich. Die Hauptdarsteller der görzisch-gräflichen Kapelle auf Schloss Bruck haben eine lange Reise hinter sich gebracht, um vom Ort ihres Lebens bis in die spätgotischen Fresken zu gelangen.

In dieser Sonntagsmatinee entdecken Anja Kofler und Peter-Paul Wurzer die Legenden der Namenspatrone und Schutzheiligen auf literarische Weise. Sie werfen dabei nicht nur einen Blick auf die christliche Lebensbeschreibung, sondern stellen diesen auch Märchen und Mythen aus den jeweiligen Herkunftsländern gegenüber. Das literarische Netz, das sie dabei spinnen, lässt Wirklichkeit und Legende verschwimmen und tief eintauchen in die Ursprungsregionen jener Menschen, deren Namen uns so vertraut sind, dass sie als Teil unserer Heimat gelten.

Keine Anmeldung erforderlich.

Schloss Bruck: Sonntagsmatinée am 6. Oktober mit Anja Kofler und Peter-Paul Wurzer. Foto: Bücherei Lienz