Stadtkultur Lienz: „Der Nino aus Wien & Band“
Freitag, 04. September um 20:00 Uhr
Aula BG/BRG Lienz, Maximilianstraße 11
Mehr Infos
„Der Nino aus Wien“ kommt mit seiner Band am 4. September 2020 nach Lienz. Foto: Pamela Russmann

Seit über 12 Jahren prägt „Der Nino aus Wien“, Liedermacher und Literat, die deutschsprachige Musikszene mit seiner ureigenen Form des Wienerlieds und seinem „Hirschstettner Soul“. Als „der beste junge Liedermacher des Landes” und der “Bob Dylan vom Praterstern” wurde der 1987 geborene Singer-Songwriter durch den Falter betitelt. Er selbst bezeichnet seine Musik schlicht als „Pop, inspiriert von den Beatles und den Rolling Stones.“

Nino Mandl, wie er bürgerlich heißt, spielt an die 100 Konzerte pro Jahr, vom Wiener Konzerthaus bis hin zur Hamburger Elbphilharmonie. Er lässt sich in keine Schublade stecken. Das ist gut so. Und das macht ihn zu einem überaus spannenden Künstler. Nino schafft es, einen ganz eigenen Sound zu kreieren. Längst begeistert er in Konzerten im gesamten deutschen Sprachraum mit einem Mix aus Folk, Indie und Beisl-Musik, gespickt mit trockenem Humor und einer Brise bissiger Gesellschaftskritik. Der Musiker wurde mehrfach für den Amadeus Austrian Music Award nominiert und 2016 in der Kategorie „Alternative Pop / Rock“ ausgezeichnet. Es entstanden Kooperationen, Freundschaften und gemeinsame Auftritte mit Ernst Molden, Voodoo Jürgens, Wanda, Soap & Skin, Skero, Natalie Ofenböck, Dirk Stermann und weiteren Künstlern.

Nach Lienz – in den Festsaal des Gymnasiums, Maximilianstraße 11 – kommt „Der Nino aus Wien“ am Freitag, 4. September 2020, 20.00 Uhr, mit seiner Band.

Begrenzte Ticketzahl! Ausschließlich Sitzplätze. Eine Reservierung ist für alle Besucher im Bürgerservicebüro/Liebburg, unter Tel. 04852/600-519 oder unter www.stadtkultur.at/veranstaltungen erforderlich.