Stadtkultur Lienz: Konstantin Wecker „Solo zu zweit“

Eine Erkrankung zwingt den Münchner Liedermacher dazu, alle demnächst anstehende Konzerte zu verschieben. „Ich bedauere dies zutiefst und bitte meine Anhänger sowie alle betroffenen Veranstalter um Verständnis für die nun anstehende Rekonvaleszenz“, so der Musiker, der am 1. Juni 75 Jahre alt wird. Das für 25. Mai 2022 im Lienzer Stadtsaal geplante Konzert wird auf 25. März 2023 verschoben. Alle, die bereits Karten für das Konzert erworben haben, können diese im Bürgerservicebüro/Liebburg (Tel. 04852/600-519) zurückgeben und erhalten selbstverständlich den Ticketpreis retour. Reservierungen verlieren ihre Gültigkeit und sind für das Konzert im kommenden Jahr neu durchzuführen.


Poesie und Musik können vielleicht die Welt nicht verändern, aber sie können denen Mut machen, die sie verändern wollen.“ Dies ist und bleibt der Wunsch des Liedermachers Konstantin Wecker. Die Gäste seines Programms „Solo zu zweit“, das er mit seinem langjährigen Bühnenpartner Jo Barnikel am Mittwoch, 25. Mai 2022, um 20.00 Uhr im Stadtsaal Lienz präsentiert, erleben einen Abend, der geprägt sein wird von kraftvollen Tastenklängen und feinfühliger Poesie – und immer auch von der Suche nach dem Wunderbaren. Bei Konstantin Wecker kann man es finden. Der Münchner Musiker setzt sich bei diesem abendlichen Streifzug durch sein jahrzehntelanges Schaffen auch weiterhin für eine Welt ohne Waffen und Grenzen ein. Solo. Zu zweit. Und auch solo zu zweit. Und immer für uns alle.

Konstantin Wecker, Foto: Thomas Karsten