Stadtkultur Lienz: Philipp Hochmair und die Elektrohand Gottes „Schiller Rave“
Samstag, 06. November um 20:00 Uhr
Stadtsaal Lienz, Südtiroler Platz 8
Mehr Infos
www.stadtkultur.at oder 04852 600-519

Mit seinem „Schiller Balladen Rave“ steht Philipp Hochmair – bekannt aus Film und Fernsehen sowie von diversen Bühnenstücken – am Samstag, 6. November 2021, 20.00 Uhr auf der Bühne des Lienzer Stadtsaals. Er wird sich in einer aufwändigen Show 90 Minuten lang auf unnachahmliche Art durch die Balladen des deutschen Dichterfürsten turnen und sie mit enormer Bühnenpräsenz in die Jetzt-Zeit holen. Hochmair spricht, rezitiert und singt die „Bürgschaft“, den „Erlkönig“ oder die „Glocke“. Es ist schwer in Worte zu fassen, was er aus diesen Texten macht, wie er kraft seiner Stimme das Wesentliche aus ihren Tiefen holt.

Zum Spektakel wird das Ganze durch den intensiven Sound seiner Band „Die Elektrohand Gottes“. Es ist wahre Avantgarde, wenn etwas Ungesehenes und Ungehörtes passiert wie hier: Klassische Sprache des 19. Jahrhunderts trifft auf coole Elektro-Beats, altehrwürdige Lyrik auf hochemotionale Performance. Ein Genuss für Augen und Ohren, wenn man sich auf das schräge Sprachkunst-Konzert einlässt. Literarische Puristen werden sich wohl eher fehl am Platz fühlen. Es wird rockig, kraftvoll und laut. Schiller Balladen Rave – ein Trip auf eigene Gefahr

Eine Kartenreservierung für das Sprachkunst-Konzert am 6. November ist erforderlich: www.stadtkultur.at oder Tel. 04852/600-519.

Die Ausgabe der reservierten Karten erfolgt an der Abendkasse. Die Stadtkultur Lienz hält sich bei der Organisation all ihrer Veranstaltungen an die jeweils aktuellen Verordnungen der Bundesregierung, auch hinsichtlich Zutrittsberechtigung!