Strassen: Pustertaler Theatergemeinschaft zeigt „Die Niere“
Freitag, 24. Juli um 20:30 Uhr
Kulturstadel beim Strasserwirt, Strassen
Weitere Termine
  • 25.07.2020 um 20:30 Uhr
  • 26.07.2020 um 20:30 Uhr
Eintritt
13 Euro
Platzreservierung
Peppe Mairginter
peppe.mairginter@gmail.com
Tel. +39 340 2710279

Mit dem Stück „Die Niere“ des österreichischen Autors Stefan Vögel bringt die Theatergemeinschaft Pustertal nach der coronabedingten Kulturpause wieder ein Stück Bühnenkunst zurück nach Osttirol. Vögel’s 90-minütiges „Well-Made-Play“ besticht mit allerlei Pointen und verspricht eine kurzweilige Sommerunterhaltung. Und dass, obwohl die Grundthematik eine ernste ist: Geht es doch nicht um die Niere als kulinarische Delikatesse, sondern um eine Organspende.

Die vier Schauspieler mit Regisseur Alfred Meschnigg in der Mitte: Karlheinz Burger und Magdalena Porto verkörpern die Rollen von Götz und Diana, Claudia Antenhofer und Peppe Mairginter brillieren als Kathrin und Arnold. Foto: Hermann Maria Gasser

Ob sich Arnold nun für die Liebe oder für seine Niere entscheidet, können Kulturbegeisterte an drei Spielterminen am Wochenende des 24. Juli 2020 jeweils um 20:30 Uhr im Kulturstadel beim Strasserwirt in Strassen erleben. Um die derzeitigen Corona-Bestimmungen einhalten zu können, bittet der Veranstalter um telefonische Anmeldungen unter +39 340 2710279.

Termine:
Freitag, 24. Juli 2020 – 20.30 Uhr
Samstag, 25. Juli 2020 – 20.30 Uhr
Sonntag, 26. Juli 2020 – 20.30 Uhr


Corona-Bestimmungen: Der Eintritt in den Stadel soll mit Maske erfolgen; Besucher/Innen, die in einem gemeinsamen Haushalt leben, sitzen nebeneinander. Der Abstand zum nächsten Gast soll einen Meter betragen. Im Sitzen kann die Maske abgenommen werden. Ausnahme: wenn ein Meter nicht eingehalten werden kann. Deshalb stehen im Stadel auch nur 60 Plätze zur Verfügung. Die Bestuhlung erfolgt entsprechend der jeweiligen Zusammensetzung des Publikums; die Stühle werden vor jeder Aufführung neu gestellt, nummeriert und zugewiesen