„Streif Vertical Up“ in Kitzbühel
Samstag, 25. Februar um 18:30 Uhr
Mehr Infos

Ziel vom STREIF VERTICAL UP ist es die Original Streif mit 3,312 Kilometer und 860 Höhenmeter vertikal so schnell als möglich zu bezwingen. Das Besondere am Bewerb sind die Regeln – es gibt keine!

Freie Materialwahl solange ALLES aus eigener Kraft angetrieben wird (kein Motor) und freie Streckenwahl auf der Streif (Speedklasse) bzw. auch auf der Familienstreif (Rucksackklasse).

Im Vorjahr war die Osttirolerin Susanne Mair im „Vertical Up“ nicht zu schlagen!

Aufwärts wie ein flinkes Wiesel – keine andere Frau läuft im Vertical Up schneller als Susanne Mair. Foto: Marco Pircher