ABSAGE!!! Toblach: Ensemble Diderot „Uraufführung: J.S. Bach „Ein musicalisches Opfer“
Samstag, 16. November um 18:00 Uhr
Euregio Kulturzentrum Toblach, Dolomitenstraße 41

+++UPDATE 15. November 2019, 12.45 Uhr+++
Aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse musste die Uraufführung kurzfristig abgesagt werden!!

Johannes Pramsohler (Violine), Philippe Grisvard (Cembalo), Gulrim Choi (Cello), Roldán Bernabé (Violine). Foto: Ensemble Diderot

Ensemble Diderot „J.S. Bach – Ein musicalisches Opfer“, Uraufführung

Das „Musicalische Opfer“ von Johann Sebastian Bach ist faszinierend, unergründlich und komplex, beinhaltet aber auch den Kernpunkt schlechthin der Arbeit des Ensemble Diderot: die Krönung der Gattung Triosonate. In einer von Pierre Nouvel und Damien Caille-Perret erdachten szenischen Disposition will das Ensemble Diderot gemeinsam mit dem Publikum in das Werk eintauchen und eine Wahrnehmung fördern, die mehrere Sinne gleichzeitig anspricht. Videoprojektoren werden zum sechsten Instrument im Ensemble, reagieren auf die gespielte Musik und die Gesten der Musiker und machen das Werk Bachs in einer neuen Dimension erfahrbar.

In Zusammenarbeit mit mehreren Musikwissenschaftlern präsentiert das Ensemble Diderot das „Musicalische Opfer“ in einer Reihenfolge, die von der Institutio Oratorio Quintiliens inspiriert ist, stellt es den schönsten barocken kammermusikalischen Werken Frankreichs gegenüber (Francoeur, Leclair et Philidor) und erinnert somit an die Francophilie des Preußischen Hofes. Das Musicalische Opfer wird somit zu einer einzigartigen Erfahrung, die das Publikum auf eine neue Art in einen Dialog zwischen Emotion und Verstand einbindet.

Informationen und Tickets: Euregio Kulturzentrum Toblach, www.kulturzentrum-toblach.eu, +39 0474 976151