Vernissage mit Othmar Eder im ON ARTE, Schweiz
Samstag, 15. Dezember um 18:00 Uhr
On Arte, Via San Gottardo 139, Minusio

Der gebürtige Osttiroler Künstler Othmar Eder stellt gemeinsam mit Hartmut Austen (D), Lamar Petersen (US), Sara Rossi (I), Judit Villiger (CH), Letizia Werth (A) und Anna-Sabina Zürrer (CH) im zeitgenössischen Ausstellungsort On Arte in Minusio, im Schweizer Kanton Tessin, aus.

Die sieben zeitgenössischen Kunstschaffenden bringt zusammen, dass sie sich mit je eigenen Bildarchiven auseinandersetzen: Gerade in der Gegenüberstellung der sieben Positionen zeigen sich zudem individuelle Bildfindungsstrategien. Die Künstlerinnen und Künstler erkunden das Verhältnis zu analogen Bildern, ihr Entstehen, aber auch ihr Verschwinden. Sie hinterfragen mit ihren Werken die Bedeutung analoger Bildquellen in einer Zeit, in der die Digitalisierung unseren Umgang mit Bildmaterial neu definiert.

Indem sie auf Flohmärkten und Dachböden, in Museen und Bibliotheken stöbern, indem sie Fotos, Zeitungsausschnitte, Werbegrafiken sammeln, fragen sie mit ihrer Arbeit danach, was unser kulturelles Gedächtnis ausmacht. Ist es eine Gegenwelt zum Archiv des World Wide Web? Werden Ausdrucksformen des analogen Bildhandelns weiterhin Bedeutung haben? Solche und ähnliche künstlerische Fragestellungen werden in dem für die Schweiz peripheren Ausstellungsort OnArte in Minusio diskutiert.

Vernissage am 15. Dezember 2018 um 18.00 mit einer Performance von Anna-Sabina Zürrer und einer Einführung von Guido Magnaguagno. Die Ausstellung läuft bis 23. Jänner, Öffnungszeiten Dienstag bis Samstag von 14 bis 18 Uhr.