Begegnungsraum Osttirol: Sprachencafé

Fünf Osttiroler:innen (Irene, Jan, Birgit, Leonie und Andrea) haben das freiwillige Projekt “Begegnungsraum Osttirol”, gefördert durch das Europäische Solidaritätskorps gefördert, erdacht. Der Begriff Solidarität ist universell – das junge Team interpretiert ihn für sein Projekt so: „Wir möchten mit unseren Ideen aktiv an und für unsere Gemeinschaft arbeiten und die Menschen in Osttirol zu einem bewussten Lebensstil, in Bezug auf ihre Interessen, inspirieren. Die Europäische Union, durch die unser Projekt finanziert wird, scheint oft so weit entfernt und als schwer greifbares Konzept. Bürger:innen haben aber die Möglichkeit, sich darin zu engagieren und somit das Leben in unserem Land und unserer Region mitzugestalten“.

Das Projekt “Begegnungsraum Osttirol” wurde für acht Monate bewilligt, Treffen in diesen drei „Räumen“ sind geplant: Umwelt & Natur, Mehrsprachigkeit, Kultur & Diversität. Interessierte sind zum dritten Treffen – einem Sprachencafé – am Samstag, 19. November 2022, von 14.00 bis 18.00 Uhr im Waldhotel Bad Jungbrunn / Tristach herzlich eingeladen.

Deutsch – Englisch – Französisch – Japanisch – Slowakisch – freier Tisch für andere Sprachen: Das Sprachencafé wird durch einfache Lernspiele interaktiv gestaltet und soll somit alle Niveaus ansprechen. Ziel: Begegnungsräume schaffen, um informell Menschen verschiedenster Hintergründe zusammen zu bringen und ihnen die Möglichkeit geben, sich zu vernetzen. Da auch für Eltern Zugang geschaffen werden soll, ist eine Kinderbetreuung vor Ort möglich. Bei Bedarf Transport mit Sammeltaxi. Bitte jeweils bei Anmeldung bekanntgeben.

INTERESSIERT? Nicht mehr lang darüber geredet, schau es dir an, sei dabei und mach eine neue Erfahrung! ANMELDUNG: freier Eintritt, teilnehmen können 25 bis 30 Personen. Um Anmeldung via E-Mail wird ersucht: begegnungsraumot@gmail.com

Foto: Begegnungsraum Osttirol