Chronik · 21.08.2018 · Redaktion

Startschuss für Turnsaal-Bau in Gaimberg

Die Gemeinde investiert 1,3 Millionen in die Erweiterung der Volksschule Grafendorf.

Lesen
0 Postings
Chronik · 21.08.2018 · Redaktion

Glockner: Bergsteiger nach Nacht im Notbiwak gerettet

Völlig erschöpft mussten zwei österreichische Bergsteiger (31 und 28 Jahre) am 20. August die Glocknerwand-Überschreitung im Bereich Teufelshorn/Glocknerhorn abbrechen. Gegen 20.35 Uhr setzten sie einen Notruf ab. Eine Bergung mittels Notarzthubschrauber wurde aufgrund der Wetterlage gestoppt. Auch eine Bergung durch die Bergrettung Kals am Großglockner konnte aufgrund eines aufziehenden Gewitters und Steinschlaggefahr im Bereich der Grögerrinne nicht durchgeführt werden. Die beiden gut ausgerüsteten Alpinisten richteten ein Notbiwak ein und wurden am 21. August um 06.30 Uhr vom Team des Notarzthubschraubers mittels Tau unverletzt geborgen.

Lesen
0 Postings
Chronik · 21.08.2018 · David Ragger

Ferdinand Pittl: „Der Glaube lebt von überzeugten Christen“

Der Priester betreut neben Matrei, Huben und Kals bald auch Virgen und Prägraten.

Lesen
2 Postings
Chronik · 20.08.2018 · Redaktion

Neuerlich Absturz vom „Eisleitl“ am Großglockner

Erst vor zwei Tagen hatte ein Bergsteiger großes Glück, als er beim Abstieg vom Großglockner beim „Eisleitl“ rund 300 Meter in Richtung „Bahnhof“ stürzte. Am 20. August passierte einem 30-Jährigen Oberösterreicher ein ähnliches Malheur. Auch er wollte beim Eisleitl auf ca. 3.650 Meter Seehöhe die Steigeisen anlegen, rutschte ohne Fremdeinwirkung aus und stürzte über den extrem steilen Hang zum „Bahnhof“ ab. Der Bersteiger versuchte, den Sturz mit dem Pickel zu bremsen. Nach ca. 150 Metern kam er zum Stillstand. Er wurde unbestimmten Grades verletzt, stieg jedoch selbständig zur Adlersruhe ab. Der Hüttenwirt verständigte die Rettung und der Verletzte wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Zell am See geflogen.

Lesen
0 Postings
Chronik · 20.08.2018 · Redaktion

Osttiroler Jungbauern: „Wie regional ist dein Kühlregal?“

Die Aktion soll KonsumentInnen für die Verwendung heimischer Produkte sensibilisieren.

Lesen
0 Postings
Chronik · 20.08.2018 · Redaktion

Sprung in die Drau nach Körperverletzung in Lienz

Am 19. August gegen 08:26 Uhr attackierte ein vorerst unbekannter Mann im Stadtgebiet von Lienz aus unbekannter Ursache einen 24-jährigen Einheimischen und verletzte ihn dabei unbestimmten Grades. Der Verletzte erstattete Anzeige und beschrieb den Mann. Kurz darauf sichtete die Polizei den Verdächtigen auf einer freien Feldfläche. Er sprang auf der Flucht in die Drau und versuchte den Fluss zu durchqueren, kam aber nicht weit und wurde von den Beamten festgenommen. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 25-jährigen Osttiroler. Nach Abschluss der Ermittlungen wird gegen ihn Anzeige an die Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet.

Lesen
0 Postings
Chronik · 20.08.2018 · Redaktion

Ein Verletzter nach Messerangriff in Lienz

Am 19. August gegen 14:10 Uhr kam es in Lienz zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen einem 16-jährigen Iraker aus dem Bezirk Kufstein und einem 23-jährigen Osttiroler. Nach kurzer Zeit schubsten sich die Kontrahenten gegenseitig, wobei der 16-Jährige ein Klappmesser zog und dem Osttiroler eine Schnittverletzung am rechten Unterarm zufügte. Anschließend flüchtete der Jugendliche, wurde aber kurz darauf im Stadtgebiet festgenommen. Der 23-Jährige erlitt bei dem Angriff Verletzungen unbestimmten Grades und wurde mit der Rettung ins BKH Lienz eingeliefert. Der 16-Jährige wird nach Abschluss der Ermittlungen auf freiem Fuß an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

Lesen
0 Postings
Chronik · 18.08.2018 · Redaktion

Absturz am Großglockner mit glimpflichem Ausgang

Am 18. August gegen 11:30 Uhr zog sich ein 30-jähriger Österreicher beim Abstieg vom Großglockner am Einstieg zum sogenannten „Eisleitl“ die Steigeisen an und rutschte dabei plötzlich aus. Im Anschluss rutschte der Mann, auf dem Rücken liegend, das bis zu 45 Grad steile Eisleitl hinunter. Auf halber Höhe streifte er einen Felsbrocken, überschlug sich und rutschte weiter bis zum sogenannten „Bahnhof“ hinunter. Dort konnte sich der Bergsteiger mit seinem Eispickel sichern und ein weiteres Abrutschen in den felsigen Bereich verhindern. Insgesamt war der Mann 250 bis 300 Meter abgerutscht. Er wurde mit leichten Verletzungen vom Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Lienz geflogen.

Lesen
0 Postings
Chronik · 18.08.2018 · Redaktion

Zwei Verletzte im Kletterpark am Lienzer Schlossberg

Ein italienisches Brüderpaar krachte auf der Seilrutsche zusammen und verletzte sich schwer.

Lesen
0 Postings
Chronik · 18.08.2018 · Redaktion

Bergfeuer in Matrei löste einen Brand aus

Am 17. August gegen 20:30 Uhr wurde im Bereich der Ostflanke des Hinteregg-Kogel in der Venediger Gruppe in Matrei in Osttirol ein aus zahlreichen Einzelfeuern bestehendes Bergfeuer entzündet. Gegen 23:00 Uhr verlöschte das Feuer.

Am nächsten Tag gegen 09:30 Uhr hatte sich vermutlich ein Glutnest wieder entzündet und es entstand ein Brand, der von der Feuerwehr Matrei in Osttirol mit Unterstützung des Polizeihubschraubers und der Bergrettung Prägraten gelöscht wurde. Momentan finden noch Nachlöscharbeiten statt.

Lesen
0 Postings
Chronik · 18.08.2018 · Redaktion

Brennende Container: Junger Italiener unter Verdacht

Der erste von zwei kurz hintereinander entfachten Müllcontainer-Bränden in Lienz dürfte vor der Aufklärung stehen. Vermutlich war tatsächlich Brandstiftung die Ursache für das Feuer, das am 15. August im Bereich der Müllinsel beim Dolomitenstadion ausbrach.

„Nach umfangreichen Ermittlungen“ meldet die Polizeiinspektion Lienz, dass ein 17-jähriger Italiener ausgeforscht wurde, der im Verdacht steht, gezielt einen Zigarettenstummel in einen Altpapiercontainer geworfen und damit den Brand verursacht zu haben. Der Jugendliche wird an die Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.

Lesen
0 Postings
Chronik · 17.08.2018 · Redaktion

Italiener am Großglockner schwer verletzt

Am 16. August gegen 16:30 Uhr brach einem 38-jährigen Italiener bei einer Tour zum Großglockner ca. hundert Meter unter dem Gipfel ein Tritt aus. Der Mann stürzte ca. 20 Meter über die Südseite des Grates ins Seil, konnte aber von seinem Tourenpartner gehalten werden.

Der Verunfallte wurde von einer nachfolgenden Seilschaft bis zum Gipfel des Großglockners gebracht, wo der Bergsteiger per Tau mit dem Rettungshubschrauber geborgen und anschließend mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Bruneck geflogen wurde.

Lesen
0 Postings
Chronik · 17.08.2018 · Redaktion

Gleitschirm-Pilot stürzte in Obertilliach ab

Am 16. August 2018, gegen 16.00 Uhr flog ein 31-jähriger Deutscher mit einem Paragleiter in Obertilliach vom „Golzentipp“. Im Bereich des „Hohen Böring“ sackte der Gleitschirm plötzlich ab, verfing sich in einem Baum und prallte gegen einen Hang. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen an der Wirbelsäule zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber geborgen und in das Krankenhaus Lienz geflogen.

Lesen
0 Postings
Chronik · 16.08.2018 · Redaktion

Oldtimer-Kauf: Osttiroler Opfer von Online-Betrug

Am 12. Juli 2018 pries ein 49-jähriger irischer Staatsbürger über das Internet einen Pkw, Baujahr 1973, an und vereinbarte in Zusammenarbeit mit einer angeblichen Spedition zwei Teilzahlungen.

Ein interessierter 18-jähriger Osttiroler tätigte die Teilzahlungen, das Fahrzeug wurde jedoch nie geliefert. Dem jungen Mann entstand ein Schaden im oberen vierstelligen Eurobereich.

Lesen
0 Postings
Chronik · 16.08.2018 · Redaktion

Der Alpenverein Matrei ist 140 Jahre alt

Gefeiert wird mit einem Bergfeuer und buntem Programm. Ein Rückblick.

Lesen
1 Posting
Chronik · 16.08.2018 · Redaktion

In Lienz brannte nachts wieder ein Müllcontainer

Zweite „Müllverbrennung“ innerhalb von 24 Stunden – Polizei geht von Brandstiftung aus.

Lesen
0 Postings
Chronik · 15.08.2018 · Redaktion

Müllinsel beim Dolomitenbad Lienz ging in Flammen auf

Das Feuer wurde rasch gelöscht – Brandstiftung wird derzeit nicht ausgeschlossen.

Lesen
1 Posting